Finanzen & Verbraucher

Sie brauchen Hilfe bei der Steuererklärung, wollen Sich über Ihre Rechte als Mieter informieren oder sich gegen versteckte Verbraucherfallen im Alltag wappnen? Dann sind Sie hier richtig.

Wie lässt sich herausfinden, ob es sich beim Erbstück der Großeltern oder dem Fundstück vom Flohmarkt um einen Schatz oder wertlosen Trödel handelt?

Kann es Menschen das Leben kosten, wenn Nutztiere viele Antibiotika bekommen - und sich resistente Keime später in ihrem Fleisch finden? Die Umweltorganisation Germanwatch ist nach einer Stichprobe alarmiert.

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt – aber nicht in allen Bevölkerungsschichten gleichermaßen. Erheblichen Einfluss hat, ob man arm ist oder reich. Und diese Schere klafft immer weiter auseinander, haben Forscher errechnet.

Die Farbe gefällt doch nicht, eine Naht ist gerissen oder der Beschenkte ist nicht begeistert von dem Präsent – es gibt zahlreiche Gründe, warum man sich auch nach dem Kauf eines Produktes entschließt, es wieder umzutauschen oder zurückzugeben. Doch was, wenn Sie den Kassenzettel schon weggeschmissen oder im Geschäft erst gar nicht mitgenommen haben? In manchen Fällen kann man das Produkt auch ohne Rechnung zurückgeben.

Der Spielzeughersteller Fisher-Price und die US-Regierung warnen vor dem Gebrauch der Babywiege "Rock 'n Play". Laut US-Verbraucherschutzbehörde (CPSC) ist die Einschlafhilfe für den Tod von mindestens 10 Babys verantwortlich.

Wohnen in Deutschland wird immer teurer - nicht nur in den Städten. Die Preise im Umland steigen ebenso. Wo wohnen am teuersten ist und weshalb, machen zwei Auswertungen deutlich.

Kündigt ein Vermieter eine Mietwohnung wegen Eigenbedarfs, muss er dies gut begründen. Ansonsten ist die Kündigung unwirksam. Was Mieter wissen müssen.

Wer sich in Deutschland gerne ein Eigenheim leisten möchte, wird in vielen Regionen zunächst von den explodierten Preisen abgeschreckt. Dabei sind die Zinsen für einen Kredit tief wie nie und die Einkommen wachsen. Was also ist das Problem?

Kunden, die kürzlich Tiefkühl-Petersilie der Marke Iglo eingekauft haben, sollten auf der Verpackung das Mindesthaltbarkeitsdaum und den Code kontrollieren. Ihre Ware könnte von E.coli-Bakterien befallen sein. Iglo warnt vor dem Verzehr.

Lange für viele Deutsche unvorstellbar: mit Karte zahlen. Und jetzt? Ein Gesinnungswandel zeigt sich langsam.

Bahnkunden sollen künftig bei ihrer Reiseplanung im Internet oder über die App der Deutschen Bahn einfacher sehen können, wie voll die Züge voraussichtlich sind. 

Seit Monaten kennen die Strompreise nur eine Richtung: nach oben. Im Durchschnitt kostet eine Kilowattstunde (kWh) Strom derzeit 29,42 Cent. Doch warum ist das so?

Die Strompreise kennen derzeit nur eine Richtung: aufwärts. Kaum ein Versorger, der nicht an der Preisschraube gedreht hat. Von der Strombörse kommen aber gegenläufige Signale.

In den Großstädten Deutschlands ist Wohnraum knapp. Mieter zahlen deswegen oft horrende Summen für ihre Unterkunft und müssen meist lange nach einem Ap­par­te­ment suchen. Doch einer aktuellen Studie zufolge könnte sich die Situation am Wohnungsmarkt in naher Zukunft entspannen.

Das Magazin "Ökotest" hat 400 Zahncremes auf ihre Inhaltsstoffe untersucht. Das Ergebnis: Fast die Hälfte fällt durch. Warum das Urteil der Verbraucherschützer so vernichtend ist und wie Sie herausfinden, wie Ihre Zahnpasta bewertet wurde. 

Lassen Sie sich von Werbung zum Kauf verführen? Die meisten Menschen beantworten diese Frage mit einem "Nein", doch ihr Unterbewusstsein reagiert ganz anders. BWL-Professor Christian Chlupsa von der Hochschule für Oekonomie und Management in München erklärt, wie Marken unser Unterbewusstsein manipulieren und was wir dagegen tun können.

Jeden Monat gibt es neue Gesetze und Regelungen. Im April 2019 betreffen sie vor allem den umstrittenen Paragraphen 219a, in dem es um "Werbung" für Schwangerschaftsabbrüche geht, und Krankenhäuser, die Organtransplantationen machen

Die Drogeriekette dm ruft mehrere Artikel der Marke "babylove" zurück. Grund ist der vorbeugende Verbraucherschutz. In einzelnen Produkten könnten erhöhte Aflatoxin-Gehalte nicht ausgeschlossen werden.

Immobilienkäufer können viel Geld sparen, wenn sie einen günstigen Kreditanbieter finden. Es lohnt sich, mehrere Angebote zu vergleichen. Worauf sie bei der Suche achten sollten.

Aldi-Kunden aufgepasst: Der Discounter ruft mehrere Sorten Eiscreme zurück, weil sie Metallteile enthalten könnte. 

Wegen einer möglichen Belastung mit Kolibakterien ruft der Lebensmittel-Discounter Lidl einen Rohmilchkäse der Marke Morbier zurück. 

Vorsicht beim Einkauf im Internet: Fake-Shops locken Kunden mit scheinbaren Schnäppchenpreisen. Sie bieten aber in Wahrheit gar keine Waren an. Doch wenn Sie genau hinschauen, können Sie die falschen Händler enttarnen.

Die Bundesregierung hat einer Erhöhung des Briefportos am Mittwoch grünes Licht erteilt. Dadurch könnten die Kosten für einen Brief in naher Zukunft stark angehoben werden. 

Kaum ist "Eberhard" vorbeigezogen, droht Deutschland schon der nächste Sturm - mit vermutlich ebenso teuren Folgen. Aber wie geht man vor, wenn man betroffen ist? Wir erklären, welche Versicherung bei welchen Schäden zahlt.

Ikea ruft ein Schaumgebäck aus seinem Sortiment zurück. Der Grund: In dem Produkt ist Molkepulver enthalten, was es für Allergiker zu einer potenziellen Gefahr macht. 

Ein hohes Lebensalter kann vor der Mietkündigung schützen. Das hat das Berliner Landgericht am Dienstag entschieden. In dem Fall hatten zwei Senioren gegen die Kündigung ihrer Wohnung geklagt. 

Jeder Deutsche erzeugt 220 Kilo Plastikmüll im Jahr. Damit ist Deutschland Europameister im Erzeugen von Verpackungsmüll. „Plastikfasten“ liegt daher voll im Trend. Mit diesen Tricks lässt sich der eigene Verbrauch merklich reduzieren.

Duschen statt baden, Eco-Waschprogramme nutzen, den Wasserhahn zudrehen beim Zähneputzen: Die Deutschen sind wahre Meister im Wassersparen - jedenfalls im eigenen Land. Doch global gesehen werden Unmengen von Wasser verbraucht. Auch deutsche Verbraucher können helfen, diese Menge zu reduzieren.

Sie sind wahnsinnig freundlich. Sie wollen nur helfen. Und dann ist das Bankkonto leer. Als falsche Polizisten, Handwerker oder sogar Priester nehmen Verbrecher gezielt Ältere ins Visier. Wir haben die häufigsten Tricks der Verbrecher zusammengestellt und erklären, wie Sie sich am besten schützen können.

In Greiz in Thüringen zahlen die Bewohner durchschnittlich nur 4,64 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter. Das sind 6 Euro weniger als in Karlsfeld bei München, Deutschlands teuerster Stadt.

Im ersten Quartal eines neuen Jahres bekommen viele Mieter die Nebenkostenabrechnung zugeschickt. Dabei kann es ein böses Erwachen geben, wenn satt nachgezahlt werden muss. Dann heißt es: unbedingt kontrollieren! Denn viel zu oft sind die Abrechnungen falsch.

Bei Umfragen zeigen sich die Bundesbürger tierlieb. Aber beim Fleischeinkauf siegt an der Kasse doch häufig die Sparsamkeit über das Tierwohl - zum Ärger der Tierschützer. Das zu ändern ist nach Auffassung von Experten gar nicht einfach.

Mausefalle, Fernglas, Tüllrock oder sogar ein nagelneues Smartphone: Viele Menschen wunderten sich in den letzten Wochen über Pakete mit Waren, die sie nicht bestellt haben. Die Absender: unbekannte Amazon-Händler.

Der Wursthersteller Wiltmann warnt vor dem Verzehr einer bei Aldi Süd und in drei Aldi-Nord-Regionen verkauften Schinken-Rotwurst. 

Beim Discounter Lidl wird geriebener Gouda der Marke Milbona zurückgerufen. Der niederländische Hersteller Delicateur könne nicht ausschließen, dass in dem betroffenen Produkt Kunststofffremdkörper enthalten sind, teilte Lidl Deutschland am Dienstag mit.

Die Deutschen werfen zu viel Essen weg. Jährlich landen Millionen Tonnen von Lebensmitteln in der Mülltonne. Die Schuld nur der Industrie und dem Handel zuzuschieben, wäre jedoch zu einfach - denn mit über 60 Prozent verantworten wir Verbraucher den Löwenanteil an dieser Verschwendung.

Frauen bezahlen für vergleichbare Produkte mehr als Männer – So macht sich das "Pink Tax" Phänomen bemerkbar.

Jeden Monat treten neue Gesetze und Verordnungen in Kraft. Im Februar betreffen sie vor allem Medikamentenhersteller, Apotheken und alle, die einen Staubsauger kaufen möchten.

Ein Hartz-IV-Empfänger kann nach dem Gerichtsurteil kein zusätzliches Geld für homöopathische Mittel verlangen, die von Krankenkassen nicht bezahlt werden. 

Aldi ändert seine Preisstrategie und setzt stärker auf Sonderangebote. Auch Markenartikel will der Discounter von nun an günstiger anbieten. 

Zahlreiche Bankkunden haben sich 2018 wegen gestiegener Gebühren bei privaten Kreditinstituten beschwert. Insgesamt ist die Zahl der Beschwerden aber gesunken. 

Der Wurstwarenhersteller "Kupfer" ruft den Edeka- und Marktkauf-Artikel "Gut & Günstig Delikatess Hähnchenbrust-Filetroulade" zurück. In einzelnen Produkten können Metallstücke enthalten sein.

Die "Chipsletten" von Lorenz Snack-World sind die Mogelpackung des Jahres 2018. Die Verbraucherzentrale Hamburg ließ von den Kunden zum fünften Mal das Produkt küren, das bezüglich Inhaltsmenge und Preis das schlechteste Verhältnis bietet. Nie zuvor fiel die Wahl so deutlich aus.

Die Niedrigzinspolitik der EZB kostet Sparer Milliarden, zugleich legen deutsche Privathaushalte Billionen auf die hohe Kante. Warum das so ist und ob sich Sparen heute überhaupt noch lohnt. 

Nach dem Einkauf kommt oft die Ernüchterung: Etliche Lebensmittel- und Kosmetikpackungen enthalten neben der Ware vor allem viel, viel Luft. Diese Mogelei ist nicht nur für den Verbraucher ärgerlich.

Mit offenen Immobilienfonds können Anleger in Betongold investieren, auch wenn das Geld für ein eigenes Haus fehlt. Trotz hoher Kaufpreise erwirtschaften die Fonds derzeit noch eine stabile Rendite.

Bei vielen Giro- und Kreditkarten können Kunden die Geheimzahl frei wählen. Das ist praktisch, birgt aber auch einige Risiken. Worauf muss man bei der Wahl seiner PIN achten?

Die Verbraucherzentrale Hamburg sucht die "Mogelpackung des Jahres 2018". Seit 2014 wird der Negativpreis von der Organisation vergeben. Nun hat die Verbraucherzentrale die fünf zur Abstimmung stehenden Produkte bekannt gegeben

Die Verbraucherzentrale Hamburg sucht nach der "Mogelpackung des Jahres 2018". Fünf Produkte, bei denen die Hersteller versteckte Preiserhöhungen vorgenommen haben, stehen für den Negativpreis zur Wahl.

Nicht nur wir in Europa, sondern in der ganzen westlichen Welt leben die Menschen weit über ihre Verhältnisse. Und das zulasten anderer und der Umwelt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie 2019 nachhaltiger leben können. Großer Verzicht ist dabei oft gar nicht nötig - viele kleine Schritte helfen schon, um etwas zu bewirken.