Berlin

Berlin ist seit 1990 die Bundeshauptstadt des vereinten Deutschlands und die Hauptstadt des Bundeslandes Berlin. Mit rund 3,6 Mio. Einwohnern ist die Metropole gleichzeitig die bevölkerungsreichste und mit 892 Quadratkilometern die flächengrößte Gemeinde der Bundesrepublik. Die Geschichte Berlins reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Sie war immer Residenz- und Hauptstadt Brandenburgs und Preußens sowie des Deutschen Reichs. Zwischen 1949 und 1990 war die Stadt in einen Ost- und Westteil unterteilt - der sowjetisch besetzte Ostteil war die Hauptstadt der DDR und ab 1961 durch den Mauerbau vom Westen abgeriegelt. Am 9. November 1989 fiel die Mauer, wodurch die Stadt Berlin und das Land Deutschland wiedervereint wurden. Davon ausgelöst besteht ein anhaltender Boom, was Bevölkerungswachstum, Baumaßnahmen und die Entwicklung der Wirtschaft und des Tourismus betreffen. Zu den bekannten Sehenswürdigkeiten zählen Brandenburger Tor, Alexanderplatz mit dem Berliner Fernsehturm, Berliner Dom, Museumsinsel, Siegessäule, der Stadtpark Tiergarten, der Reichstag (Sitz des Deutschen Bundestags) und das Schloss Bellevue (Sitz des Deutschen Bundespräsidenten) sowie die Spree und der naheliegende Wannsee.

In Deutschland steigt die Zahl der Infizierten um rund 4.000 Fälle an, Spanien vermeldet einen traurigen Rekord und die GroKo-Parteien legen in der Coronakrise in der Wählergunst zu. Alle News zum Coronavirus im Live-Blog.

In Berlin ist die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus um 125 Fälle auf 2462 gestiegen. Das gab die Senatsverwaltung am Sonntag (Stand: 16.30 Uhr) bekannt.

Erneut sind in Berlin bei nächtlichen Bränden zwei Fahrzeuge zerstört worden.

Die Eisbären Berlin haben den Vertrag mit dem kanadischen Stürmer Pierre-Cédric Labrie um ein Jahr verlängert.

Ein Radfahrer ist in Berlin-Wannsee gegen einen Bordstein gefahren, gegen einen Lichtmast gestoßen und schwer am Arm verletzt worden.

Bei sonnigem Wetter gehen viele Menschen in die Parks der Hauptstadt - manche setzen sich dabei über Kontaktregeln hinweg. Könnte ein Wetterumschwung zu weniger Verstößen führen?

Noch haben Berlins Intensivstationen ausreichend Kapazitäten, um Corona-Patienten zu behandeln. Daher übt sich die Hauptstadt in Solidarität mit anderen europäischen Regionen.

Am Brandenburger Tor sind am Samstagabend im Rahmen einer weltweiten WWF-Aktion die Lichter ausgegangen.

Wie gehen Prominente mit dem Coronavirus um? Einige Stars haben sich mit dem Virus infiziert, andere nutzen ihre Popularität und Reichweite, um Botschaften an ihre Follower zu senden, wieder andere helfen, wo sie können. Erfahren Sie hier alle News.

Senat und Verbände schlagen Alarm: Wegen der Corona-Pandemie scheuen sich Schlaganfallpatienten, zum Arzt zu gehen. Derweil steigt die Zahl der Infizierten weiter.

Eine 80 Jahre alte Radfahrerin ist in Berlin-Dahlem auf einer Kreuzung mit einem Auto zusammengestoßen und schwer verletzt worden.

"Haus des Geldes" hat alles, was eine herausragende Serie braucht: starke Figuren, eine raffinierte Erzählweise und den Reiz einer Rebellen-Geschichte um eine Bande Bankräuber, die den spanischen Staat herausfordert. Nun startet die vierte Staffel der Netflix-Serie. Hier erfahren Sie, was bisher geschah.

Ärzte in der Hauptstadt machen sich in Zeiten der Pandemie Sorgen um vieles. Es geht auch um Kinder, die nun zu viel zu Hause sind.

Paris macht es vor: In dieser Woche schließt einer der Flughäfen der französischen Hauptstadt. Die Corona-Krise bremst weltweit den Luftverkehr.

Sie waren über Jahrzehnte ein Paar und standen öffentlich zu ihrer Liebe, als das in der Politik noch alles andere als üblich war.

Ein Natur-Idyll auf mehr als drei Hektar mitten in der Großstadt: Die August-Heyn-Gartenarbeitsschule in Berlin-Neukölln wird Ostern 100 Jahre alt und ist damit laut Leiterin Yasmin Mosler-Kolbe nicht nur die größte, sondern auch die älteste in Berlin.

Als Klaus Wowereit Regierender Bürgermeister wurde, waren sie schon lange ein Paar. Selbstverständlich war das damals noch nicht, dass ein Spitzenpolitiker einen Mann liebte und darüber öffentlich sprach. Nun ist Jörn Kubicki gestorben.

Jörn Kubicki, der Ehemann von Berlins ehemaligem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit, ist tot.

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Berlin ist am Samstag auf 2337 gestiegen. Damit sind 185 Fälle mehr bekannt als am Vortag.

Die Hilfen für Berliner Unternehmen sind nach Angaben der Investitionsbank Berlin (IBB) bereits in großem Umfang angelaufen.

Die Berliner Polizei hat am Kottbusser Tor in Kreuzberg am Samstagnachmittag eine spontane Versammlung von mehr als 200 Menschen aufgelöst.

Unter dem Motto "Grundrechte verteidigen - Sag Nein zur Diktatur!" haben sich Teilnehmer einer Kundgebung am Samstag in Berlin getroffen.

Zwei Tote in einer Wohnung, darunter ein Kind. Vier Wochen nach dem Blutbad sitzt der mutmaßliche Täter nun hinter Gittern.

Die Berliner Polizei hat den Boxhagener Platz in Friedrichshain am Samstagnachmittag gesperrt.

Im Berliner Fußball-Verband (BFV) müssen nach einer möglichen Wiederaufnahme der Saison noch 12 805 Fußballspiele bis zum 30. Juni absolviert werden.