Berlin

Berlin ist seit 1990 die Bundeshauptstadt des vereinten Deutschlands und die Hauptstadt des Bundeslandes Berlin. Mit rund 3,6 Mio. Einwohnern ist die Metropole gleichzeitig die bevölkerungsreichste und mit 892 Quadratkilometern die flächengrößte Gemeinde der Bundesrepublik. Die Geschichte Berlins reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Sie war immer Residenz- und Hauptstadt Brandenburgs und Preußens sowie des Deutschen Reichs. Zwischen 1949 und 1990 war die Stadt in einen Ost- und Westteil unterteilt - der sowjetisch besetzte Ostteil war die Hauptstadt der DDR und ab 1961 durch den Mauerbau vom Westen abgeriegelt. Am 9. November 1989 fiel die Mauer, wodurch die Stadt Berlin und das Land Deutschland wiedervereint wurden. Davon ausgelöst besteht ein anhaltender Boom, was Bevölkerungswachstum, Baumaßnahmen und die Entwicklung der Wirtschaft und des Tourismus betreffen. Zu den bekannten Sehenswürdigkeiten zählen Brandenburger Tor, Alexanderplatz mit dem Berliner Fernsehturm, Berliner Dom, Museumsinsel, Siegessäule, der Stadtpark Tiergarten, der Reichstag (Sitz des Deutschen Bundestags) und das Schloss Bellevue (Sitz des Deutschen Bundespräsidenten) sowie die Spree und der naheliegende Wannsee.

Jetzt gibt es auch ein falsches Anti-AfD-Plakat von Nutella

Auch zu Weihnachten bestellen viele Menschen ihre Geschenke online. Doch damit Pakete rechtzeitig ankommen, gilt es, bestimmte Fristen einzuhalten. Bis wann muss ich bei Amazon, Zalando & Co. bestellen, damit meine Lieferung rechtzeitig ankommt?

Immer öfter begehren Menschen in Berlin gegen steigende Mieten auf. Aktuell sind Bewohner der einstigen DDR-Prachtstraße Karl-Marx-Allee in den Schlagzeilen. Ein Besuch vor Ort macht deutlich, warum.

Deutschlands Immobilien - Jahrelang waren sie eines der beliebtesten Gebiete für internationale Investoren. Studien stellen nun die Frage: Wird sich dieser Status ändern?

Scheidung bei den Beckers: Der frühere Tennis-Weltstar und seine Noch-Ehefrau treffen sich bei einer Anhörung in London vor dem Familiengericht. Boris und Lilly Becker würdigen sich keines Blickes.

Vielerorts sind die Eigenheimpreise rasant gestiegen, in vielen Städten gibt es spekulative Überbewertungen – da sind sich Ökonomen einig. Diese Entwicklung befeuert die Debatte um eine Immobilienblase. Eine Bank sieht vor allem zwei deutsche Großstädte gefährdet.

Chaos auf den Gleisen: Wegen des Warnstreiks der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat die Deutsche Bahn am Montagmorgen den Fernverkehr eingestellt - bundesweit. Inzwischen fahren wieder Züge, von Normalität kann aber keine Rede sein. Wir halten Sie hier über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

In unserer Schiri-Kolumne für den 14. Spieltag stehen die Video-Assistenten im Mittelpunkt.

Eine Straßenbahn ist in Berlin mit einem Kinderwagen zusammengestoßen und verletzte das Kind.

Seit Montag steht in Berlin ein vermeintliches Coca-Cola-Plakat, das sich gegen die AfD ausspricht. Politiker der Partei sind empört. Ist das Unternehmen nun zu weit gegangen? Nein, eigentlich nicht.

Brüssel und Berlin sehen sie nicht gern, aber die Gespräche sind konstruktiv: Deutsche Automanager reden mit Donald Trump über Zölle. Und vielleicht hilft es.

Ein Motorrad aus dem 3D-Drucker. Lenker, Sitzbank, Räder und sogar Reifen des Prototypen "NERA" sind in Berlin Schicht für Schicht entstanden.

Seit Zwölf Jahren ist die Berliner Schülerin Georgine Krüger verschwunden. Bei der Polizei gingen im Lauf der Jahre hunderte Hinweise ein. Nun wurde ein Verdächtiger festgenommen.

Das Rennen um den Chefposten bei der CDU dürfte sich zwischen Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz entscheiden. Für sie spricht die große Zustimmung der Bevölkerung - für ihn das Wahlsystem.

Sechs Wochen nach einem spektakulären Raubüberfall auf einen Geldtransporter in Berlin hat die Polizei einen mutmaßlichen Täter gefasst. Der 38-jährige Mann wurde am Freitag festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte. Er stehe unter dem dringenden Verdacht, zusammen mit vier anderen Männern am 19. Oktober in der Nähe des Alexanderplatzes den Geldtransporter überfallen und ausgeraubt zu haben.

Es ist groß wie ein Meerschweinchen und schneeweiß: Eisbärendame Tonja hat im Berliner Tierpark ein Jungtier zur Welt gebracht. 

Was Sie beim Kauf einer Eigentumswohnung unbedingt beachten sollten, damit Sie nicht die Katze im Sack kaufen

Zur Weihnachtszeit dreht so mancher Enthusiast voll auf: An den Fenstern laufen regelrechte Licht-Shows, vom Balkon seilt sich der Weihnachtsmann ab und im Treppenhaus riecht es nach Nadelwald. Doch irgendwann hört der Spaß auf. Was geht - und was geht nicht?

Grausige Tat in Berlin: Ein Mann ist in Charlottenburg auf offener Straße erschossen worden. Offenbar durch einen Kopfschuss.

Am Freitagabend wurde in Berlin Mitte eine Bank überfallen. Die maskierten Täter konnten vom Tatort flüchten.   

Der Kandidat um den CDU-Vorsitz, Jens Spahn, hat den völligen Abbau des Solidaritätszuschlages gefordert. Es sei wichtig, dass diejenigen steuerlich entlastet würden, "die den Laden am Laufen halten", sagte der Bundesgesundheitsminister am Freitagabend in Berlin bei der achten und letzten CDU-Regionalkonferenz, bei denen sich die Kandidaten der Parteibasis vorstellten. 

Große Aufregung bei der Deutschen Islam-Konferenz: In Berlin haben die Gastgeber am Mittwoch Blutwurst serviert. Und es ist nicht das erste Mal, dass die Teilnehmer Schweinefleisch auf dem Buffet vorfinden.

Schon wieder Pech mit einem Regierungs-Airbus: Nach nur einer Stunde Flugzeit muss Kanzlerin Angela Merkel ihre Reise zum G20-Gipfel nach Argentinien unterbrechen. Offen war, welche Auswirkungen die Panne auf ihre Teilnahme an dem Gipfel hat.

Die Agenten des Bundesnachrichtendienstes haben ihr neues Hauptquartier in Berlin bezogen. Es war einer der größten Umzüge in der Geschichte der Bundesrepublik - und einer der geheimsten. Die Deutsche Presse-Agentur war dabei.

Der AfD-Politiker Andreas Wild hat im Berliner Abgeordnetenhaus erneut für einen Eklat gesorgt: Zum wiederholten Male ist Wild dort mit einem Nazi-Symbol am Revers aufgetaucht. Die AfD in Schleswig-Holstein erwägt unterdessen ein Ausschlussverfahren gegen eine Landtagsabgeordnete.