• Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,2 lag etwa 150 Kilometer westlich der Hauptstadt Port-au-Prince.
  • Tropensturm Grace mit heftigen Regenfällen erschwert die Arbeit der Rettungs- und Hilfsorganisationen.
  • Etwa 1,2 Millionen Menschen sind betroffen und benötigen humanitäre Hilfe, darunter befinden sich 540.000 Kinder.

Jetzt spenden

Der Karibikstaat Haiti kommt nicht zur Ruhe: immer wieder schwere Naturkatastrophen, eine immense wirtschaftliche Krise, der Mord am Präsidenten. Nun hat eine erneute Katastrophe das Land getroffen. Ein Erdbeben der Stärke 7,2 richtete große Schäden an, rund 2.000 Menschen starben, über 84.000 Häuser wurden beschädigt oder zerstört. Etwa 1,2 Millionen Menschen, darunter 540.000 Kinder sind von den Folgen betroffen.

Die Versorgung mit sauberem Trinkwasser, Notunterkünften und anderen grundlegenden Hilfeleistungen haben höchste Priorität, um gefährdete Kinder und ihre Familien zu schützen. Doch sintflutartige Regenfälle durch den Tropensturm Grace erschweren die Hilfsmaßnahmen und verschärfen die Lage zusätzlich.

Auch mehrere Krankenhäuser sind beschädigt oder schon völlig überfüllt. Deswegen hatte UNICEF bereits Basismedikamente und medizinisches Material an Krankenhäuser gebracht, um dort rund 30.000 Menschen drei Monate lang betreuen zu können. Die Mädchen und Jungen in Haiti brauchen jetzt dringend Medikamente, eine sichergestellte Ernährung und Schutz.

Mit Ihrer Spende unterstützen wir die UNICEF-Teams in Haiti, die trotz der hohen Unsicherheit im Land direkt nach dem Erdbeben die Nothilfe starten konnten.

  • Mit 47 Euro stellen wir ein Set mit Tabletten zur Trinkwasseraufbereitung und Hygieneartikeln für eine Familie zur Verfügung.
  • Für 70 Euro verteilen wir zwei Erste-Hilfe-Pakete mit Verbandszeug, Medikamenten und Mikronährstoffpulver.
  • 98 Euro sichern Kindern und ihren Familien zwei Lebensmittel-Notrationen für den Katastrophenfall.

Jetzt spenden

UNICEF-Pate werden

Die doppelte Naturkatastrophe trifft eines der ärmsten und instabilsten Länder der Welt. Mit Ihrer Spende helfen Sie Mädchen und Jungen in dieser Notlage. Wir garantieren Ihnen: 100% Ihrer Spenden werden an UNICEF weitergeleitet.

Bildergalerie starten

Fast 2.000 Tote: Opferzahlen nach Beben in Haiti steigen weiter

Tag für Tag wird das verheerende Ausmaß des Erdbebens in Haiti deutlicher: Fast 2.000 Menschen verlieren in dem Land ihr Leben. Und noch sind die Bergungsarbeiten nicht am Ende. Ein wenig Hoffnung macht die Rettung von 16 Menschen aus den Trümmern.