Ein Gesundheitshelfer untersucht die kleine Yar Makoi aus dem Südsudan auf Mangelernährung. Das Maßband am Oberarm des Mädchens zeigt rot an – die Situation ist extrem ernst. Schnelles Handeln ist notwendig, um das Kind zu retten und schwere Spätfolgen zu vermeiden. Schon vor dem Ausbruch der weltweiten Corona-Pandemie war die Lage im Südsudan kritisch und das Leben vieler Kinder in großer Gefahr.

Im jüngsten Staat Afrikas lodern immer wieder gewaltsame Konflikte auf – 1,5 Millionen Menschen sind deswegen in ihrem eigenen Land auf der Flucht. Es wird regelmäßig von extremen Wetterphänomenen wie Überschwemmungen erschüttert, was die Nahrungsmittelknappheit verschärft. COVID-19 und eine massive Heuschreckenplage verschlimmern die Not der Menschen nun um ein Vielfaches. Ernten wurden vernichtet und Gesundheitsstationen sind überlastet.

UNICEF-Pate werden

Jetzt einmalig spenden

Fast 300.000 Kinder im Südsudan sind lebensbedrohlich mangelernährt.

Voraussichtlich mehr als 7,5 Millionen Menschen werden im Südsudan in diesem Jahr humanitäre Hilfe benötigen, unter ihnen über vier Millionen Kinder. Eines der größten Probleme dabei ist die Mangelernährung. Mehr als eine Million Jungen und Mädchen sind davon betroffen, fast 300.000 sind lebensbedrohlich mangelernährt.

Gemeinsam mit UNICEF setzen wir alles daran, dass diese Kinder in ambulanten und stationären Ernährungszentren behandelt werden. Zusätzlich informieren Gesundheitshelfer die Menschen über COVID-19 und erklären, wie sich Familien schützen können. Für die Binnenflüchtlinge stellt UNICEF zudem den Zugang zu Wasser und eine sanitäre Grundversorgung sicher. Mit Ihrer Spende können wir viel bewirken:

  • Mit 41 Euro können wir 50.000 Liter sauberes Trinkwasser zur Verfügung stellen
  • 140 Euro ermöglichen ein großes Ernährungspaket mit 150 Päckchen Erdnusspaste, 24 Dosen Spezialmilch und einem Paket hochproteinhaltiger Kekse
  • Für 68 Euro verteilen wir ein Hygiene-Set bestehend aus 90 Seifen, 120 Paar Einmalhandschuhen und drei Wassereimern für die grundlegende Hygiene
  • 29 Euro versorgen ein mangelernährtes Kind einen Monat mit nahrhafter Erdnusspaste

UNICEF-Pate werden

Jetzt einmalig spenden

Wir garantieren Ihnen: 100% Ihrer Spenden werden an UNICEF weitergeleitet, damit den Kindern im Südsudan geholfen werden kann.

Bildergalerie starten

COVID-19: Diese zehn humanitären Krisen geraten in Vergessenheit

Seit Monaten kämpft die Welt gegen die Corona-Pandemie. Viele Länder sind in soziale und wirtschaftliche Krisen gestürzt. Humanitäre Helfer sehen sich mit riesigen Herausforderungen konfrontiert: Durch COVID-19 brechen Hilfsgelder und -lieferungen massiv ein. Diese zehn Regionen leiden besonders.