• Die Corona-Pandemie verschärft die Situation in Ländern, deren Lage schon zuvor prekär war.
  • Im Jemen und in Venezuela sind die Gesundheits- und Bildungssituation für Kinder besonders alarmierend.
  • Insgesamt sind in beiden Ländern über 13 Millionen Kinder auf humanitäre Hilfe angewiesen, damit sie Zugang zu medizinischer Grundversorgung, Nahrung und Bildung erhalten.

Jetzt UNICEF-Pate werden!

Über fünf Jahre Bürgerkrieg haben im Jemen eine humanitäre Tragödie verursacht. Hunger, Krankheiten und Armut bringen Millionen Kinder in Gefahr. Durch COVID-19 ist die Situation noch katastrophaler geworden. In Teilen des Jemen wurden die höchsten Raten von akuter Mangelernährung bei Kindern unter fünf Jahren jemals verzeichnet. Insgesamt leiden mehr als eine halbe Million Kleinkinder im Süden des Landes an akuter Mangelernährung.

Schwere Überflutungen haben einige Gebiete verheerend getroffen; in den nächsten Monaten werden zudem Zyklone erwartet. Die so dringend benötigte Unterstützung für Gesundheit und Bildung ist bisher nur zu 22 Prozent finanziert – schon jetzt haben über zehn Millionen Kinder keinen Zugang zu medizinischer Grundversorgung, die Hälfte der jemenitischen Lehrkräfte hat schon seit 2016 kein regelmäßiges Einkommen mehr.

Auch in Venezuela hat sich die Situation durch die Pandemie verschlimmert. Die Lebensumstände sind desaströs, über drei Millionen Kinder sind auf humanitäre Hilfe angewiesen: Es mangelt an Medikamenten, Lebensmitteln, Benzin und Gas zum Kochen. Und über vier Millionen Menschen benötigen Zugang zu sicherem Trinkwasser. Durch die unzuverlässige Strom- und Internetversorgung ist Homeschooling erschwert, noch mehr Kinder drohen den Anschluss an Bildung zu verlieren.

Gemeinsam mit UNICEF schützen wir die Kinder in Venezuela und im Jemen. Mit Ihrer Spende können wir viel bewirken:

  • Mit 41 Euro können wir 50.000 Liter sauberes Trinkwasser zur Verfügung stellen.
  • Für 39 Euro verteilen wir 100 Schulhefte zum Lernen an Mädchen und Jungen.
  • 76 Euro stellen wir 620 Dosen Tetanus-Impfstoff zum Schutz von Familien bereit.
  • Als UNICEF-Pate finanzieren Sie mit 29 Euro monatlich die nahrhafte Erdnusspaste für ein mangelernährtes Kind einen ganzen Monat.

UNICEF-Pate werden

Jetzt einmalig spenden

Wir garantieren Ihnen: 100% Ihrer Spenden werden an UNICEF weitergeleitet, damit den Kindern im Jemen und in Venezuela geholfen werden kann.

Bildergalerie starten

Jemen: Krieg und Hunger zerstören eine ganze Generation

Über fünf Jahre rücksichtsloser Krieg haben den Jemen in eine humanitäre Tragödie getrieben. Hunger, Krankheiten und Armut verursachen unvorstellbares Leid. Die sanitären und hygienischen Bedingungen sind im Land auf einem erneuten Tiefpunkt angelangt. COVID-19 und Krankheiten wie Cholera haben leichtes Spiel.