• Wie spricht man im Deutschen das Wort Ukraine aus?
  • Sogar in Nachrichten hört man beide Varianten: "Ukra-ine" und "Ukreine".
  • Doch was stimmt denn nun?

Mehr Wissensthemen finden Sie hier

Über die Ukraine wird derzeit viel in den Nachrichten und in deutschen Wohnzimmern gesprochen. Dabei wird das Land sogar von Politikexperten und Journalisten unterschiedlich ausgesprochen. Der Staat in Osteuropa kann "Ukra-ine" und "Ukreine" ausgesprochen werden. Die beiden Aussprachen bestätigt der Duden.

Im ukrainischen wird der Staat "Ukrajina" ausgesprochen, welches der deutschen Aussprache "Ukra-ine" mehr ähnelt. Auch Google hat sich für diese Variante entschieden. Die Suchmaschine liest nach der Eingabe im Suchfeld die deutsche Betonung vor.

Schreibt man die Hauptstadt der Ukraine Kiew oder Kyiv?

Die Aussprache der Ukraine ist nicht die einzige Unklarheit. Ebenso sind sich Experten uneinig, wie die Hauptstadt Kiew geschrieben werden soll. Im Duden sind die Schreibweisen Kiew, Kyiv, Ky­jiw und Ky­ïv vermerkt.

Die Ukrainer selbst bevorzugen Kyiv, da es sich bei Kiew um die russische Schreibweise handelt. Sie haben die lateinische Schreibweise ihrer Hauptstadt 1995 von Kiev auf Kyiv geändert. Auch das Weiße Haus und das britische Außenministerium nennen die Hauptstadt Kyiv.   © 1&1 Mail & Media/spot on news

Teaserbild: © imago images/Wolfgang Maria Weber/