Mehr Sicherheit beim Mailen – so geht's

Beim Anlegen eines WEB.DE E-Mail-Accounts sind bereits standardmäßig bestimmte Sicherheits-Einstellungen festgelegt. Neben diesen Einstellungen gibt es aber noch viele weitere praktische Funktionen. Welche das sind und was sich hinter all den Einstellungsmöglichkeiten verbirgt, zeigen wir Ihnen in diesem Tipp:

1. Spam- & Virenschutz

Wussten Sie, dass WEB.DE Sie nicht nur vor Spam, sondern auch vor Viren schützt?
Der Spamschutz schützt Sie vor unerwünschter Post, indem er die ungewollten E-Mails als Spam identifiziert und in den Spam-Ordner einsortiert. Wenn Sie zusätzlich den persönlichen Spamfilter nutzen, können Sie selbst entscheiden, ob eine E-Mail als Spam markiert wird oder nicht. Dazu müssen Sie die entsprechende E-Mail einfach nur als "Spam" oder "Kein Spam" markieren. Falls bestimmte Mails aber dauerhaft in den falschen Ordner sortiert werden, können Sie den Spamfilter auch zurücksetzen. Dabei sollten Sie berücksichtigen, dass durch das Zurücksetzen das bisherige Training Ihres Spamfilters verloren geht!
Für noch mehr Sicherheit beim Mailen sorgt der Virenschutz, der ein- und ausgehende E-Mails auf Viren untersucht und infizierte Mails automatisch löscht. Natürlich werden Sie im Ernstfall per E-Mail über den Löschvorgang informiert.

Beim Spamschutz können Sie zusätzlich noch zwischen zwei Varianten wählen: Beim 2-Wege-Spamschutz werden Ihre E-Mails in zwei Ordner unterteilt, beim 3-Wege-Spamschutz in drei Ordner. Außerdem können Sie einstellen, dass Kontakte aus Ihrem Adressbuch nicht als Spam behandelt werden. Dazu müssen Sie nur bei "Kontakte im Adressbuch in der Regel nicht als Spam behandeln" ein Häkchen setzen.

2. Verschlüsselte Kommunikation

In Ihrem WEB.DE Postfach haben Sie die Möglichkeit, die Inhalte Ihrer E-Mails zu verschlüsseln. Die Einrichtung ist simpel und erfolgt in nur drei Schritten. Sofern Sie die Verschlüsselung aktiviert haben, sind die Inhalte Ihrer Mails dann nur noch für Sie und den Empfänger lesbar.

Hier erfahren Sie alles Wichtige zum Sicherheitsverfahren.

3. Erwünscht-Liste/ Sperrliste

Hierbei können Sie entscheiden, welche E-Mails erwünscht und welche unerwünscht sind. Das heißt konkret: Tragen Sie eine E-Mail-Adresse in die Erwünscht-Liste ein – beispielsweise von einem Familienmitglied oder Freund – wird dieser Absender bzw. die entsprechende E-Mail immer als vertrauenswürdig behandelt und automatisch in den Posteingang einsortiert. Bei der Sperrliste funktioniert es genauso, nur dass eben E-Mails bestimmter Absender als "unerwünscht" markiert und direkt in den Spam-Ordner einsortiert werden. Fügen Sie eine Adresse zur Sperrliste hinzu, wird diese automatisch von der Erwünscht-Liste entfernt und umgekehrt.

4. Passwort/ Konto

Im WEB.DE Kundencenter finden Sie viele weitere und vor allem wichtige Einstellungsmöglichkeiten: So können Sie dort beispielsweise Ihre Kontaktdaten, Login-Informationen oder Passwort-Optionen verwalten. Deshalb sollten Sie sich auch dort regelmäßig einloggen und Ihre Daten und Einstellungen auf Aktualität prüfen! 

5. Externe Inhalte

Sie möchten externe Inhalte bei eingehenden E-Mails – z. B. Newsletter-Grafiken – nicht immer automatisch angezeigt bekommen? Dann setzen Sie bei "Externe Inhalte in E-Mails deaktivieren" ein Häkchen. Aktivieren Sie diese Funktion, hat das keine Auswirkung auf Ihren Spam-Ordner, denn dort sind externe Inhalte zu Ihrem Schutz immer deaktiviert.

Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier.

Wir empfehlen die standardmäßigen Sicherheits-Einstellungen stets aktiviert zu lassen und individuell zu entscheiden, welche weiteren Funktionen man noch nutzen möchte.

Also, nichts wie los: Sorgen Sie für den perfekten Rundumschutz, loggen Sie sich ein und überprüfen Sie Ihre Einstellungen!

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Tipp lesenswert fanden – und uns weiter unten ein positives Feedback hinterlassen.

537 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Vorsicht vor "Spoofing-Angriffen"

Früher standen Kriminelle vor der Wohnungstür und haben sich mit Betrugsmaschen Geld erschlichen. Heutzutage geschieht dies häufiger im Internet. Ihre Kreativität kennt dabei keine Grenzen. Sie verstecken ihre Fallen z. B. hinter E-Mails mittlerweile so gut, dass man sie auf den ersten Blick als gefahrlos einstufen würde. Und "E-Mail-Spoofing" ist genau solch eine Falle… weiterlesen
1.150 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

PGP-Verschlüsselung – so funktioniert's

Sie möchten lieber auf Nummer sicher gehen und Ihren E-Mail-Verkehr zusätzlich absichern? Gut, dass Ihr WEB.DE Postfach mit Hilfe der PGP-Verschlüsselung da aushelfen kann! Wir zeigen Ihnen, wie genau dieser Verschlüsselungsstandard funktioniert und wie Sie ihn ganz einfach einrichten. weiterlesen
406 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

De-Mail – Behördengänge von überall aus

Sobald die Tage wärmer werden, freuen sich alle auf den lang ersehnten Sommerurlaub. Aber was passiert, wenn plötzlich kurzfristig noch ein wichtiger Behördengang ansteht? Oh weh! Jetzt soll man dringend vor Ort sein, obwohl man eigentlich schon halb im Flugzeug sitzt? Mit De-Mail haben Sie in diesem Fall eine Sorge weniger... weiterlesen
295 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

„Cloud made in Germany“: Jetzt mit neuem Sicherheits-Feature

Dank „Cloud made in Germany“ ist der WEB.DE Online-Speicher der ideale Ort für Ihre Lieblingsfotos, wichtigen Dokumente und andere sensible Dateien. In diesem Tipp erfahren Sie, warum das so ist. Außerdem verraten wir Ihnen, warum der WEB.DE Tresor als neues Sicherheits-Feature in der Cloud vor allem die besonders sicherheitsbewussten Nutzer freuen dürfte. weiterlesen
148 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Online-Dienste sicher nutzen

Zeitsparend, immer verfügbar, einfach praktisch: Dienste wie Online-Banking oder Online-Shopping, soziale Netzwerke oder Online-Speicher sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Wir zeigen Ihnen, was sie tun können, um Online-Dienste sicher zu nutzen. weiterlesen
253 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

So wird E-Mail-Kommunikation sicherer

Die E-Mail ist eines der wichtigsten Kommunikationsmittel und gleichzeitig für Cyberkriminelle ein Weg, schnell Schaden zu verbreiten. Wenn Sie Ihre E-Mails nicht schützen, sind diese nicht sicherer als einfache Postkarten. Schützen Sie sich! weiterlesen
75 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Top Tipps zu E-Mail-Sicherheit & E-Mail-Versand

"Return to sender": Ein toller Ohrwurm von Elvis Presley, im Alltag echter Frust. Dann nämlich, wenn eine E-Mail als unzustellbar zurückkommt. Unseren Blog-Artikel mit möglichen Gründen dafür fanden viele Nutzer sehr hilfreich. Ebenso die Tipps zur Speicherdauer für E-Mail-Ordner oder zu den Sofortmaßnahmen bei gehacktem Postfach. Schauen Sie rein in unsere Top-Artikel der letzten Wochen! weiterlesen
69 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Sicher im Home Office – mit WEB.DE!

Privatsphäre, Datenschutz, höchste Sicherheitsstandards: Das sind die Fundamente, auf denen Ihr WEB.DE Postfach steht. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihr Postfach und das Arbeiten damit um weitere Sicherheitsbausteine zu ergänzen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie für den perfekten Rundumschutz sorgen und sich so auch im Home Office umfassend absichern. weiterlesen
53 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ihr E-Mail-Passwort ist besonders wichtig

Der "Tag der Passwort-Sicherheit" ist ein guter Grund, um einmal mehr über die Sicherheit seiner Passwörter nachzudenken. Denn wie eine Umfrage von WEB.DE bestätigt, gehen viele Nutzer eher sorglos damit um. Dabei ist die Wichtigkeit eines starken Passworts nicht zu unterschätzen... weiterlesen
3.470 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Aus aktuellem Anlass: Phishing-Warnung

Betrüger nehmen dringliche Themen gern zum Anlass, um über Phishing-Mails Schadsoftware zu verbreiten oder Nutzer auf betrügerische Webseiten zu locken. So auch bei der aktuellen Corona-Krise – bei der die Kriminellen mit der Verunsicherung der Menschen spielen. Wir informieren Sie daher und sagen Ihnen, worauf Sie jetzt achten müssen. weiterlesen
1.280 Personen finden diesen Artikel hilfreich.