Spam-Mails nicht löschen

Wie halten Sie es mit Spam-Mails im Postfach? Löschen Sie die Massenpost einfach? Dann machen Sie es wie die Mehrheit der E-Mail-Nutzer – und handeln nicht optimal. Eine aktuelle Umfrage zum Umgang mit Spam fördert aber noch andere falsche Verhaltensweisen mit Spam zutage.
60 Prozent der E-Mail-Nutzer löschen die unliebsame Post direkt. Sieben Prozent werfen sogar einen Blick hinein und löschen erst anschließend. Beide Gruppen löschen Spam, beide Gruppen verhalten sich damit nicht richtig.

Denn auch, wenn der erste Impuls "schnell weg damit" absolut verständlich ist, führt das Löschen langfristig nicht zur Reduktion von Spam im Postfach. Korrekt wäre folgendes Vorgehen:

Spam-Mails – so machen Sie es richtig

Man markiert die E-Mail als Spam bzw. verschiebt sie in den dafür vorgesehenen Spam-Ordner. Durch diesen Verschiebeprozess werden die Spamfilter von WEB.DE trainiert. Mails dieses Absenders bzw. E-Mails mit ähnlichem Betreff werden künftig automatisch als Spam herausgefiltert und gelangen nicht mehr in den Posteingang.

Anmerkung: Im Spam-Ordner können Sie die Mails dann natürlich löschen. Entweder manuell oder Sie stellen die Aufbewahrungszeit für E-Mails im Spam-Ordner entsprechend ein – nach Ablauf dieser Frist werden die Mails dann automatisch gelöscht.

Vertane Chance im Kampf gegen Spam

Tatsächlich verschiebt laut Umfrage nur jeder fünfte E-Mail-Nutzer Spam in den Spam-Ordner. Dabei ist das Verschieben doch so einfach – egal, ob am PC oder in der WEB.DE Mail App.

Nachlässig bis skurril: Der Umgang mit Spam

Laut Umfrage gibt es außerdem auch Nutzer, die einen ungewöhnlichen Umgang mit Spam pflegen:
 
  • Noch ansatzweise nachvollziehbar, weil bequem: Manche Nutzer (drei Prozent) ignorieren Spam-Mails einfach. Sie belassen sie dauerhaft im Posteingang. Doch auch das ist problematisch, spätestens wenn es eng wird mit dem Speicherplatz, muss Mann bzw. Frau ran an die Spam-Mails. Und das wiederum birgt unnötige Risiken:

    Beim eifrigen Löschen von E-Mails öffnet man vielleicht versehentlich eine Spam-Mail – und bestätigt so dem Spammer, dass es diese Adresse tatsächlich gibt. Weitere Spam-Mails im Postfach sind die Folge. Oder aber die Spam-Mail transportiert Links, die mit Schadsoftware verseucht sind.
     
  • Hingegen eher speziell ist dieser Umgang mit Spam: Nur ein kleiner Teil der befragten Nutzer, aber immerhin jeder Hundertste, macht sich sogar die Mühe, einen eigenen Ordner für Spam anzulegen und dort die Spam-Post zu hinterlegen.

Sicherheits-Tipp: Das Verschieben von Spam-Mails in den dafür vorgesehenen Ordner ist der beste Weg, um sie dauerhaft deutlich zu reduzieren. Als WEB.DE Nutzer können Sie noch zusätzlich die "Verbesserte Spam-Erkennung" in Ihren Einstellungen aktivieren. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie in diesem Blog-Artikel.

Außerdem extrem wichtig: Prüfen Sie in Ihren Sicherheitseinstellungen, ob Sie den WEB.DE Spamschutz aktiviert haben! Dieser ist standardmäßig eingeschaltet und sollte nicht deaktiviert werden.

Mehr Informationen zur Umfrage finden Sie übrigens hier.

Sie fanden diesen Artikel hilfreich? Dann schenken Sie uns doch ein "Gefällt mir"!

Themen

Sicherheit Spam

5.076 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

WEB.DE kämpft offensiv gegen Spam

Haben Sie es schon bemerkt? In den Posteingang Ihres WEB.DE Postfachs haben sich in der letzten Zeit merklich weniger Spam-Mails verirrt! Grund für diese Verbesserung ist eine großangelegte Anti-Spam-Offensive in den vergangenen Monaten. Was genau wir dabei gemacht haben und welche Vorteile das für Ihren E-Mail-Alltag hat, können Sie hier nachlesen. Außerdem finden Sie hier Informationen zu aktuell grassierendem Corona-Spam.
  weiterlesen

Themen

Sicherheit Spam
695 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Nervigste Spam-Typen: die Top 10!

Ob Viagra-Werbung, vermeintliche Erbschaften oder gefälschte Bankmitteilungen: Spam hat viele Gesichter. Doch nicht alle Spam-Arten werden als gleich lästig empfunden. Hier finden Sie die aktuelle Top-10-Liste der nervigsten Spam-Tricks. weiterlesen

Themen

Sicherheit Spam
671 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Spam-Erkennung optimieren

Immer neue Angriffsmethoden führen dazu, dass trotz aktiviertem Spamschutz in Ihrem WEB.DE Postfach nicht jede E-Mail als Spam erkannt wird. Deshalb ist es wichtig, Ihren persönlichen Spamfilter kontinuierlich zu trainieren. Daneben können Sie das allgemeine WEB.DE Spam-Filtersystem bei der Identifikation neuer Spam-Kriterien jetzt noch zusätzlich unterstützen und helfen, die Spam-Erkennung zu verbessern... weiterlesen
1.534 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Spam im Postfach sortieren – so geht's!

Immer mal wieder tauchen sie auf: Nervige Spam-Mails im Posteingang. Und was tun damit? "Bloß weg damit und löschen" würden vermutlich die meisten sagen. Dabei ist das gar nicht so sinnvoll, wie es auf den ersten Blick scheint. Besser ist es, die unerwünschte elektronische Post in den Spam-Ordner zu verschieben – und zwar ganz egal, ob per Mail App oder PC. weiterlesen
679 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Rückblick: Tipps des Jahres 2018

So kann 2019 getrost kommen… Mit den Highlights aus 2018 läuten wir nämlich das neue Jahr ein! Haben Sie Lust, mit uns gemeinsam noch einmal einen Blick zurückzuwerfen? weiterlesen
54 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Wie lösche ich Spam-Einträge im Kalender?

Immer wieder liest und hört man von sogenannten Spam-Wellen, also Phasen, in denen sehr viel Spam verschickt wird. Außerdem überlegen sich Spammer ständig neue Wege zur Verbreitung: In letzter Zeit gab es nicht nur Spam im E-Mail-Postfach, sondern auch falsche Termineinträge. Damit ist jetzt Schluss! Wir zeigen Ihnen, wie Sie sogenannte Kalender-Spam-Einträge löschen und als Spam markieren. weiterlesen
353 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ist Ihr Spamschutz im Postfach aktiviert?

Im Postfach den Spamschutz abzuschalten, ist keine gute Idee. Denn wie der Name schon sagt, schützt Sie diese Funktion vor den unliebsamen und im Zweifelsfall auch gefährlichen Massen-E-Mails. Schalten Sie den Spamschutz aus, setzen Sie sich automatisch, weil "ungefiltert" unnötigen Risiken aus. weiterlesen
622 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Externe Newsletter bequem verwalten

Newsletter mit möglichst wenig Aufwand verwalten? In Ihrem WEB.DE Postfach haben wir jetzt eine neue Funktion für Sie, die Ihnen genau dabei hilft. weiterlesen
531 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Kontrolle über externe Inhalte in Spam-Mails

Die Spam-Flut im Postfach ist an sich schon nervig genug. Gut, dass es da die Spam-Filter von WEB.DE gibt, die die unliebsame Post für Sie direkt in den Spam-Ordner packen. In diesem Ordner werden externe E-Mail-Inhalte – also Grafiken bzw. Bilder – standardmäßig nicht angezeigt. Und das hat gute Gründe: weiterlesen
1.223 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Schutz vor Spam – so geht´s

Im E-Mail-Postfach gilt dasselbe wie bei dubiosen Besuchern an der Haustür: Wenn der Betrüger erst einmal in der Wohnung ist, kann es für weitere Schutzmaßnahmen schon zu spät sein. Aber wussten Sie schon, dass für Ihr WEB.DE Postfach ein kompetenter "Türsteher" zur Verfügung steht? Unser Wachmann erkennt fast jeden unerwünschten Gast… und lässt ihn gar nicht erst herein. Die Rede ist natürlich vom WEB.DE Spamschutz! In diesem Tipp zeigen wir Ihnen, warum es sinnvoll und wichtig ist, den WEB.DE Spamschutz zu aktivieren. weiterlesen
1.974 Personen finden diesen Artikel hilfreich.