Eigentlich klingen die Zahlen aus dem Kraftfahrt-Bundesamt recht zuversichtlich. Mit 22.474 Neuzulassungen lagen die Elektroautos im Januar 2024 um 23,9 Prozent über dem Wert des Januar 2023. Doch erstens war dieser Januar vor einem Jahr die Ruhe nach dem Sturm, als wegen der Fördergeld-Reduzierung gefühlt halb Deutschland im Dezember 2022 die E-Autos wegkaufte. Und zweitens ist ein anderer Wert viel wichtiger: Der Marktanteil. Im gesamten vorigen Jahr lag dieser für die E-Autos bei 18,4 und im Dezember 2023 sogar bei 22,6 Prozent. Im Januar 2024 war nur noch jeder zehnte der insgesamt 213.553 neu zugelassenen Pkw mit reinem Elektroantrieb unterwegs – Marktanteil 10,5 Prozent.

Mehr zum Thema Mobilität

Dabei ist der Absturz kollektiv und nicht auf einzelne Modelle begrenzt. So befanden sich die Elektriker von VW von Dezember auf Januar im freien Fall, der erfolgreichste E-VW (ID.4) landet im Januar mit dreistelligem Ergebnis abgeschlagen auf Platz 8. Für die Plätze zwei und drei reichten Skoda und Audi jeweils rund 1.400 Neuzulassungen, einen Monat zuvor hätte das noch nicht einmal für die Top 10 genügt.

Elektroauto Neuzulassungen Januar 2024

Der Absturz vieler Platzhirsche bringt Modelle an die Tabellenspitze, die dort üblicherweise nicht daheim sind, zum Beispiel den Mercedes EQE. Allerdings nicht wegen herausragend guter Absatzzahlen – die elektrische E-Klasse hat einfach weniger Umsatz verloren als viele andere.

Durch diese mageren Ergebnisse lässt sich einzig Tesla nicht erschüttern. Das Model Y verliert im Vergleich zum Dezember 2023 zwar ebenfalls Abnehmer, aber nur im dreistelligen Bereich. So genügt dem Model Y die Zahl von 2.393 Neuzulassungen, um praktisch kampflos auf den ersten Platz zu fahren.

Viele Vorteile mit ams+
Erhalten Sie werbefreien Zugang zu allen Inhalten von auto-motor-und-sport.de inkl. der digitalen Zeitschrift als E-Paper (pdf).

Zum Schluss ein Blick auf die meistverkauften Einzel-Marken, die wir jeweils im gesamten Jahresverlauf betrachten, wobei das diesmal natürlich erst einen Monat jung ist. VW taucht mit mageren 1.735 E-Zulassungen über das gesamte Portfolio hinweg gar nicht erst in den Top 3 auf. Der dritte Rang geht an Audi mit 2.307 neu zugelassenen Elektroautos, Rang zwei an Mercedes mit 2.358 Einheiten aus acht E-Modellen. Und der erste Platz ist fest in Tesla-Händen: 3.152 Fahrzeuge der vier Baureihen konnte die Marke im Januar absetzen.

Übrigens, wenn Sie in Zukunft auch selbst stromern möchten: In diesem Beitrag listen wir stets aktualisiert die neuesten Elektroauto-Leasing-Schnäppchen auf.  © auto motor und sport

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.