Viel PS-Power für relativ wenig Geld: Diese 200-PS-Autos sind erschwinglich

Kommentare0

Es müssen ja nicht gleich 400 PS sein! Auch für relativ wenig Geld kann Otto Normalverbraucher schon einiges an Pferdestärken bekommen. "WirtschaftsWoche Online" hat ein Preis-Leistungs-Ranking von zehn relativ kostengünstigen Modellen erstellt, deren Power um die 200 PS liegt. Wir zeigen die Top Ten in der Bildergalerie. © 1&1 Mail & Media / CF

Es müssen ja nicht gleich 400 PS sein! Auch für relativ wenig Geld kann Otto Normalverbraucher schon einiges an Pferdestärken bekommen. "WirtschaftsWoche Online" hat ein Preis-Leistungs-Ranking von zehn relativ kostengünstigen Modellen erstellt, deren Power um die 200 PS liegt. Wir zeigen die Top Ten in der Bildergalerie. Auf Platz 10 landet der VW Tiguan 2.0 TSI mit 211 PS, der im Internet bereits zu Preisen ab 26.000 Euro zu haben ist.
Im Netz gibt es den 220 PS starken Octavia RS laut "WirtschaftsWoche Online" bereits für 25.083 Euro – Platz 8 für den Tschechen.
Den siebten Platz ergattert sich der Opel Astra OPC mit 280 PS. Eine Pferdestärke kostet bei einem Internetpreis von 28.861 Euro lediglich 103,07 Euro.
Der sechste Platz geht an den VW Golf GTI mit 220 PS und einem Internetpreis von 22.005 Euro.
Der Renault Clio RS schafft es auf den 5. Rang. Der 200 PS starke Franzose ist im World Wide Web ab 18.967 Euro erhältlich (94,83 Euro pro PS).
Mit 328 PS erreicht der Nissan 370Z den vierten Platz im Ranking. Der Internetpreis beträgt ab 30.581 Euro.
Beim 200-PS-Kleinwagen Peugeot 208 GTi kostet eine Pferdestärke 91,95 Euro – bei einem Internetpreis in Höhe von 18.390 Euro.
Der Seat Leon Cupra mit 265 PS, der im Netz ab 23.267 Euro zu haben ist, verpasst nur knapp den ersten Platz.
Der erste Platz ist für einen Koreaner reserviert: Der Kia pro_cee'd GT hat 204 PS unter der Haube und kostet im Internet ab 17.731 Euro. Nur 86,91 Euro muss der Kunde pro Pferdestärke bezahlen.