Katrin Schäfer

Planungsredakteurin

Jahrgang 1989: Die gebürtige Tirolerin studierte Publizistik und Jus in Wien. Weil diese Kombi so gut passte, ging sie anschließend nach Köln, um dort ihren Master in Medienrecht zu machen. Nach einem knapp eineinhalbjährigen Zwischenstopp als Redakteurin und Produktmanagerin in einem Fachverlag kam sie im Frühjahr 2014 nach München. Dort berichtet sie über alles Wichtige, was mit der Alpenrepublik Österreich und der Schweiz zu tun hat. An guten Tagen kann Katrin die Berge - also quasi die Heimat - aus ihrem Büro sehen. In ihrer Freizeit erkundet sie als "Zuagroaste" gerne die neue Münchner Heimat oder sie steht auf dem Weg nach Tirol mal wieder am Irschenberg im Stau.

Artikel von Katrin Schäfer

Die Herzogin sollte zu diesem Zeitpunkt vieles tun - aber keinesfalls im hübschen Kleid für die Öffentlichkeit posieren.

Dieser Mann hat eine Nachricht an all die perfekten Social-Media-Mütter.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Dramatische Szenen in Schwäbisch Gmünd: Ein Ort versinkt in den Fluten.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Die Nachrichten heute am 29. April. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

An den Polen ist jeweils 21 Jahre lang Winter oder Sommer, eine Sonnenumrundung dauert 84 Jahre: Der Planet Uranus tickt völlig anders als unsere Erde.

Google-Auto verursacht Crash: Selbstfahrender Wagen wollte die Spur wechseln, schon hat's gekracht.

Die Venus, Planet der Extreme: Der giftigen, dichten Atmosphäre hält nicht einmal High-Tech stand.

Große Ergebnisse bei der Balkan-Konferenz in Wien bleiben aus. Auf einige Maßnahmen haben sich die zehn Teilnehmerländer aber geeinigt.

Für seine rassistischen Äußerungen Ende November wird der thüringische AfD-Landeschef Björn Höcke jetzt vom Bundesvorstand der Partei gerügt. Bei einer Rede hatte Höcke vom "lebensbejahenden afrikanischen Ausbreitungstyp" gesprochen.

Ein gesundes Frühstück voller wichtiger Nährstoffe, das lange satt macht, aber gleichzeitig preiswert ist und wenig Zucker enthält: Wir zeigen, wie Sie das ganz schnell selbst zubereiten. Das Rezept gibt's dann am Ende des Videos in der Übersicht.

Offenbar ist französischen Ermittlern jetzt ein Erfolg gelungen. Alle weiteren Entwicklungen nach der Terrorserie, die nicht nur die französische Hauptstadt, sondern die ganze Welt bis ins Mark erschüttert hat, lesen Sie in unserem Liveblog.

Am Wochenende sind erneuet Tausende in Richtung Europa unterwegs: Österreich hat Flüchtlingen die Einreise verweigert, vor der griechischen Insel Lesbos hat sich erneut ein Bootsunglück ereignet und am Samstag sind rund 2.700 Flüchtlinge in Bayern angekommen. Die aktuellen Ereignisse im Ticker.

Die Lage an den europäischen Grenzen wird zunehmend unüberschaubarer. In Kroatien warten die Flüchtlinge auf ihre Weiterreise, in Österreich sind in der Nacht zum Samstag erneut rund 6.700 Flüchtlinge angekommen. Die aktuellen Ereignisse im Ticker.

"Ich bin keine herzlose, rassistische Kamerafrau, die Kinder tritt": Jetzt entschuldigt sich die ungarische Kamerafrau, die einem Flüchtling mit einem Kind auf dem Arm das Bein gestellt hat. Sie habe eine schlechte Entscheidung getroffen und es tue ihr leid.