Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos

"Anschläge sind so 2001!", "Aber echt, immer diese Trendterroristen!": Auf Facebook häufen sich zurzeit Kommentare zu einer Infografik der Wiener Bezirkszeitung. Aber Anschläge sind auch einfach voll out.

Starker Wind, Regen, dann viel Sonne: Das Wetter in den letzten Tagen war wechselhaft, aber wenig winterlich. Nach Rekordtemperaturen von gut 20 Grad am vergangenen Wochenende wird es nun erneut stürmisch und wieder wesentlich kälter. Zum Ende der Woche kündigt sich auch Schnee an.

Schützt sich Europa genug vor Terrorismus? Die Anschläge von Paris stellen neue Fragen an die Sicherheitspolitik. Verantwortliche in EU, Deutschland und Frankreich drängen auf eine Verschärfung der Anti-Terror-Gesetze.

Die drei Attentäter der Terroranschläge von Paris sind tot, doch noch immer sind viele Fragen offen. Gibt es Komplizen der Attentäter von Paris? Steckt ein Terrornetzwerk dahinter? Und hätten die Attentate verhindert werden können?

Der ehemalige französische Präsident drängelte sich beim Trauermarsch am Sonntag in Paris in die erste Reihe zu den Staats- und Regierungschefs - obwohl er laut Protokoll eigentlich in der vierten Reihe hätte laufen sollen. Die Netzgemeinde lässt das nicht unkommentiert stehen.

Schwer bewaffnet und unter härtesten Bedingungen ausgebildet: In Frankreich waren vergangene Woche Spezialeinheiten im Einsatz, um die Geiselnahmen zu beenden. Diese Spezialtrupps würden in einem vergleichbaren Fall hierzulande eingesetzt werden.

Richtiges Winterwetter will sich im Januar bisher nicht einstellen: Nach Orkantief Elon und Felix geht es in Deutschland mild weiter.

Serie der Wetterkapriolen wird in Deutschland vorerst nicht abreißen.

Einen Tag nach Orkantief "Elon" hat mit "Felix" der nächste Sturm in Deutschland Unfälle, Zugausfälle und zahlreiche Feuerwehreinsätze verursacht.

Nach dem Terror in Frankreich zeigt sich Europa geschlossen. Am Sonntag werden viele EU-Regierungschefs zu einem Trauermarsch in Paris erwartet - auch Bundeskanzlerin Angela Merkel. Paris rüstet sich für den gedenkmarsch mit Tausenden Polizisten und Soldaten. Denn sowohl Al-Kaida als auch die Terror-Miliz Islamischer Staat haben mit weiteren Anschlägen gedroht.

Nach dem Sturm ist vor dem Sturm: Der Nachfolger von "Elon" heißt "Felix" und soll heute erneut für Orkanböen sorgen. In der Nacht blieb es weitgehend ruhig, nachdem das Unwetter gestern...

Der Anschlag auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo", die Jagd auf mehrere Terroristen und zwei Geiselnahmen haben Frankreich tagelang in Atem gehalten. Eine Komplizin ist noch auf der Flucht. Wer waren die Terroristen, wie viele Polizisten waren im Einsatz und wie geht es mit "Charlie Hebdo" jetzt weiter - die wichtigsten Fragen und Antworten zum Terror im Nachbarland.

Die islamistischen Terrorverdächtigen von Paris hatten nach einem Zeitungsbericht keine Kontakte in die deutsche Dschihadisten-Szene. Allerdings standen sie einem Medienbericht zufolge auf der deutschen Terrorliste. Die Terrorgefahr sei auch für Deutschland gestiegen.

Ab Freitag wird es stürmisch in Deutschland: Stellenweise sind Spitzen von bis zu 180 Kilometern pro Stunde möglich. Im Westen und Süden droht Hochwasser.

Journalisten und Politiker äußern sich zum Anschlag auf "Charlie Hebdo".

In den vergangenen Tagen häuften sich Meldungen von Schiffsunglücken. Ist das Zufall? Und wie sicher ist eigentlich die Schifffahrt?

Für ein gehöriges Maß an Verwirrung sorgten am Montag ein weiteres Mal das Satire-Magazin "Der Postillon" und unfreiwillig auch "Spiegel Online". Es geht um die vermeintliche Absage einer Pegida-Demonstration in Dresden, um Dementi und eine täuschend echte Internetseite.

Ein Terroranschlag ist das Horrorszenario für Verantwortliche, Teilnehmer und Zuschauer von Großveranstaltungen. Seit Jahren beschäftigen sie sich mit einer Frage: Wie kann Sicherheit überhaupt gewährleistet werden?

Es sollte ein nächtlicher Adrenalin-Kick werden und endete tödlich: Drei Männer rutschen auf Kinderschlitten durch den Eiskanal in Winterberg und rasen vor einen Mini-Traktor. Erst nach mehr als einer Stunde kommt Hilfe - für einen der drei Männer zu spät.

Schnee, Regen und Glätte: Das Wetter präsentierte sich am vergangenen Wochenende erwartet turbulent. Nach einer kurzen Entspannung zum Wochenanfang geht es ab Donnerstag schon wieder stürmisch weiter. In Sachen Temperaturen legt der Winter vorerst eine Pause ein.

Für drei junge Männer ist eine nächtliche Schlittenfahrt im Eiskanal von Winterberg zur Katastrophe geworden. Einer von ihnen starb und zwei verletzten sich schwer, als ihre Kinderschlitten kurz vor dem Ende der Bobbahn im Sauerland gegen einen Mini-Traktor prallten.

Turbulentes Wetter steht Deutschland bevor. Tief "Alexander" bringt vom Atlantik her Sturm, Schnee, Glatteis und Regen. Für einige Teile Deutschlands wurden Wetterwarnungen herausgegeben.

Zürich: Wegen eines verdächtigen Gepäckstücks wurde der Check-In 1 gesperrt.

Tschüss, Schnee, es war schön mit dir! An vielen Orten Deutschlands hat die weiße Decke noch das neue Jahr erlebt. Doch am Samstag macht massives Tauwetter die Winterlandschaft zunichte. Zudem bringt das Tief "Alexander" Sturm und teils unwetterartigen Niederschlag nach Deutschland.

Nach dem Verschwinden des AirAsia-Fluges QZ8501 hat eine indonesische Militärmaschine am Dienstag vor der Insel Borneo Wrackteile entdeckt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zu dem verunglückten Flugzeug gehören. Damit ist der Fall aber noch lange nicht abgeschlossen.

Tödliche Hai-Attacke im Südwesten Australiens: Ein 17-Jähriger ist nach einem Angriff von einem Raubfisch beim Angeln tödlich verletzt worden. Die Polizei untersucht den Fall derzeit.

162 Menschen sind an Bord eines Passagierflugzeuges in Indonesien verschollen. Behörden rechnen mit einem Absturz. Die Angehörigen der Passagiere geben die Hoffnung noch nicht auf.

Kinderfreude und Autofahrer-Leid: Tief "Hiltrud" bringt Kälte und Schnee.

Das Wochenende beginnt mit einem stürmischen Freitag: Ein Sturmtief namens "Billie" erreichte Nachts die Nordsee und zieht über den Tag hinweg weiter nach Nordosten.

Ein 74 Jahre alter Deutscher ist Medienberichten zufolge von einen Fähre gestürzt und wird seitdem vermisst. Eine Rettungsaktion sei erfolglos abgebrochen worden.

Nachdem es mit dem Schnee an Heiligabend dieses Jahr nicht geklappt hat, zeigen sich zumindest am zweiten Weihnachtsfeiertag viele Orte Deutschlands unter einer weißen Schneedecke. Und das war nur ein Vorgeschmack auf die kommenden Tage.

Zwischen 24. und 26. Dezember feiern wir Weihnachten. Wir kommen mit der Familie zusammen, schmücken den Christbaum, singen Weihnachtslieder und beschenken uns gegenseitig. Wir alle? Einige Deutsche haben ihre ganz eigenen Bräuche - oder feiern gar nicht.

Die spanische Weihnachtslotterie ist in ihrer Art einzigartig, heute schüttet sie abermals ihre Gewinne von insgesamt 2,2 Milliarden Euro aus. Weil es neben den Hauptgewinnen auch noch zahlreiche kleinere Gewinne gibt, dauert die Prozedur der Ziehung mehr als drei Stunden. Wir haben weitere kuriose Fakten gesammelt. 

Jeder vierte Bürger in Deutschland hat schon mal eine Verletzung beim Abbrennen von Feuerwerk miterlebt. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov...

Die Deutsche Bahn will nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (Montag) ihre Bahnhöfe schneller als bislang geplant mit Videokameras ausrüsten....

Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. Dezember 2014:...

Kurz vor Weihnachten mahnt die Polizei Hamburg zu erhöhter Vorsicht bei der Annahme von Paketen. Grund sind zwei Raubüberfälle der vergangenen Tage, bei denen angebliche Paketzusteller...

Ein afrikanischer Asylbewerber ist in einem Regionalzug in Niederbayern von drei Männern zusammengeschlagen worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, erlitt der 18-Jährige mehrere...

Die Auseinandersetzung um die Filmsatire "The Interview" mit der fiktiven Ermordung des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un ist selbst zum Thriller geworden....

Mehr Frauen in Deutschland lassen sich Eizellen entnehmen und einfrieren und verschieben so ihren Kinderwunsch auf unbestimmte Zeit. "Die Zahlen steigen sprunghaft an", sagt der Gründer...

Nach dem Raubüberfall auf das Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe hat die Polizei noch keine Spur von den Tätern und ihrem Fluchtwagen. Fest steht: "Sie haben definitiv Beute gemacht", sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Die Höhe war unklar.

Die Mutter von sieben der acht in Australien umgebrachten Kinder ist wegen Mordes angeklagt worden. Die Polizei geht davon aus, dass die 37-Jährige vergangene Woche sieben ihrer eigenen...

Um den Film selber geht es schon längst nicht mehr....

Der Wiederaufbau nach dem verheerenden Tsunami vor zehn Jahren hat nach Ansicht von Plan-Chefin Maike Röttger in Indonesien gut funktioniert....

Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Dezember 2014:...

Nach dem Unfall eines Gefahrguttransporters bleibt die wichtige Nord-Süd-Achse A7 bei Göttingen mindestens bis in die Nacht zum Sonntag weiter in beide Richtungen gesperrt....

Nordkorea hat nach eigenen Angaben nichts mit der Cyber-Attacke auf Sony Pictures zu tun und droht nach entsprechenden Vorwürfen aus den USA mit "ernsthaften Konsequenzen". Das Außenministerium...

Bei dem Familiendrama mit acht toten Kindern in Australien steht die Mutter der sieben Jüngsten unter Mordverdacht. Die Frau sei festgenommen worden und stehe im Krankenhaus unter...

Mitten im Weihnachtstrubel haben am Vormittag des vierten Adventssamstags mehrere Maskierte das Luxuskaufhaus KaDeWe in Berlin überfallen. Sie sprühten einem Sicherheitsmann Reizgas...

Schüsse gefallen: Maskierte sollen Nobel-Kaufhaus überfallen haben.