Sie bringen ihre Nutzer lautlos von A nach B, sorgen jedoch auch für rege Kontroversen. Nun äußert sich auch Umweltministerin Svenja Schulze kritisch über die mietbaren E-Tretroller.

Mehr aktuelle News gibt es hier

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat die große Zahl von E-Tretrollern - Mietrollern mit Elektroantrieb - in Berlin kritisiert. "Ja, ich finde sie hier in der Stadt auch total nervig", sagte Schulze am Samstag bei einer sogenannten Bürgerpressekonferenz beim Tag der offenen Tür der Bundespressekonferenz in Berlin. "Sie sind für mich auch kein Beitrag zum Klimaschutz, sondern wirklich Spaß."

Klimaschutz im Alltag

Auf die Frage einer Studentin, welche Rolle der Klimaschutz in ihrem persönlichen Alltag spiele, sagte die Ministerin, sie fahre sehr viel Rad, esse seit vielen Jahren kein Fleisch und nutze beim Einkaufen keine Plastiktüten. Sie könne sich zudem gar nicht vorstellen, mit dem Flugzeug in den Urlaub zu reisen.

Die Bundespressekonferenz ist der Zusammenschluss der Hauptstadt-Journalisten in Berlin.

Stau-Report: In Hamburg ist es in Deutschland am schlimmsten

Deutsche Autofahrer stehen immer länger im Stau. Der Navigationsgerätehersteller TomTom errechnete Daten aus über 33 Millionen gefahrenen Kilometern für die Initiative Traffic Index.