In den letzten Tagen durfte man sich vielerorts in Deutschland über frischen Schnee und weiße Landschaften freuen. Diese Woche sieht es allerdings regnerischer aus. Welche Regionen noch auf Schnee hoffen dürfen und welche Regen erwartet, erfahren Sie hier.

Passend zum meteorologischen Winteranfang vor rund einer Woche fiel in Deutschland der erste Schnee, in den meisten Regionen könnte das aber auch vorerst der letzte gewesen sein.

Regnerische Woche

Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) regnet es nämlich bereits am Mittwoch nordöstlich der Elbe. Aber auch über dem Rest Deutschlands hält sich eine dicke Wolkendecke.

Lediglich im Süden lockert sich die Bewölkung im Tagesverlauf etwas auf. Die Temperaturen klettern auf 3 bis 10 Grad, mit Schnee ist in den Niederungen somit nicht mehr zu rechnen.

Es ist die Frage aller Fragen im Dezember. Und, nun ja, es gibt eine Antwort.


Am Donnerstag sieht es ähnlich aus: Im Norden und Nordwesten ist es stark bewölkt, und ab Mittag breiten sich von dort dichte Wolken mit Regenfällen über Deutschland aus.

Die Temperaturen schwanken weiterhin zwischen 3 und 10 Grad. Schnee fällt lediglich in den Hochlagen der Mittelgebirge.

Am Freitag gibt es im Nordwesten bei wechselnder bis starker Bewölkung verbreitet Schauer und sogar einzelne Gewitter.

Mit kräftigen Niederschlägen ist aber auch im Südosten zu rechnen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 0 und 8 Grad.

Ausblick aufs Wochenende

Das Wochenende bleibt laut dem DWD wechselnd bis stark bewölkt. Die Schneefallgrenze sinkt dann aber nieder auf 400 bis 200 Meter.

So kommt es am Samstag bei Temperaturen von -2 bis 6 Grad immer wieder zu Schneefällen. An den Mittelgebirgen kann es sogar langanhaltend schneien.

Ähnlich verhält es sich am Sonntag. Es bleibt stark bewölkt, schauerartige Niederschläge vermischen sich bis in die Niederungen mit Schnee.

Laut Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net könnte der Schnee vom Wochenende die gesamte kommende Woche erhalten bleiben.

Die kommenden Tage im Überblick:

Mittwoch: 3 bis 10 Grad, bewölkt und regnerisch vor allem in Nordosten.
Donnerstag: 3 bis 10 Grad, dichte Wolken und Regen.
Freitag: 0 bis 8 Grad, Regen, im Nordosten auch Gewitter.

Samstag: -2 bis 6 Grad, Schnee bis in die Niederungen.

Sonntag: -1 bis 6 Grad, Schauer und Schnee.

Bildergalerie starten

Die heißesten Orte der Welt: Wo Hitze wirklich Hitze ist

Hitzewelle in Deutschland? Papperlapapp! Was sind schon lausige 37 Grad gegen die Temperaturen der flammenden Berge in China, oder der Dascht-e Lut Wüste im Iran. Eine kleine Reise zu den heißesten Orten unserer Erde.