Es ist Herbst und Deutschland schwitzt. In den vergangenen Tagen wurde die 30-Grad-Marke vielerorts geknackt. Und es soll so weitergehen: Sonne satt und Hitze ohne Ende! Kommende Woche könnte es nach aktuellem Stand sogar noch heißer werden.

  • Heute 1°C
  • Sa 1°C
  • So 0°C
  • Mo 1°C
  • Di 2°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

"Derzeit sind wir offenbar mitten in der längsten und wärmsten Schönwetterphase des gesamten Jahres 2016. Die Spitzenwerte erreichen in den kommenden Tagen durchweg Werte um oder über 30 Grad. Nächste Woche sind lokal bis zu 33 oder 34 Grad möglich", erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetter-Portal "wetter.net".

Verantwortlich für den sonnigen Herbstanfang ist derzeit Hoch "Johannes". In der kommenden Woche wird aber sein Nachfolger für die Hitze in Deutschland bestimmend: Hoch "Karl" bringt schönstes Spätsommer-Wetter mit viel Sonne und kaum Regen, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD).

Bildergalerie starten

Von Blutregen bis Wolkenloch: Verrückte Wetterphänomene

Blutregen, Wolkenloch, Vulkanblitz: Wenn bestimmte Wetter-Bedingungen zusammenkommen, entstehen außergewöhnliche Phänomene.

Das Wetter der nächsten Tage

Der Samstag wird sonnig und trocken. Vereinzelt gibt es leichte Wolken. Lediglich an den Alpen können sich im Laufe des Tages am Alpenrand Quellwolken bilden, die einzelne Schauer und Gewitter mit sich bringen. Die Temperaturen liegen zwischen 25 und 30 Grad.

Am Sonntag ziehen gebietsweise dichtere Wolkenfelder über Deutschland. Oft ist es aber den ganzen Tag sonnig, nur an der Nordsee sind einzelne Schauer möglich. In alpennähe entwickeln sich im Tagesverlauf ebenfalls einzelne Schauer und Gewitter. Das Thermometer steigt auf 25 bis 31 Grad.

Der Montag setzt den Spätsommer-Trend ungebrochen fort. Bei oft wolkenlosem Himmel werden Höchstwerte zwischen 25 und 31 Grad erreicht. Regen ist nicht zu erwarten.

Wetter-Überblick der kommenden Woche

Samstag: 21 bis 31 Grad, viel Sonne, nur einzelne Wolken

Sonntag: 22 bis 32 Grad, Sonne und Wolken, stellenweise am Nachmittag geringes Gewitterrisiko

Montag: 25 bis 33 Grad, viel Sonne

Dienstag: 26 bis 33 Grad, viel Sonne

Mittwoch: 26 bis 34 Grad, bestes Badewetter

Donnerstag: 25 bis 34 Grad, Hochsommer-Wetter

Freitag: 25 bis 33 Grad, viel Sonne, nachmittags einzelne Schauer oder Gewitter möglich

Samstag: 22 bis 30 Grad, etwas kühler, aber weiterhin sommerlich und viel Sonnenschein

Sonniger Wiesn-Auftakt - Waldbrandgefahr steigt

Der hochsommerliche Trend setzt sich laut Dominik Jung wahrscheinlich auch zum Start des Oktoberfests (ab 17. September) in München fort. Die aktuellen Wetterprognosen deuten auf einen warmen Wiesn-Start mit 26 bis 29 Grad hin.

Doch die Schönwetterperiode birgt auch Risiken: Die Böden sind vielerorts staubtrocken, Regen ist nicht in Sicht. Die Waldbrandgefahr steigt daher weiter an und wird in wenigen Tagen in den meisten Landesteilen die zweithöchste oder sogar höchste Warnstufe erreichen.