Während sich Deutschland über den Blitz-Frühling freut, droht bereits der nächste Ungemach: Sturmtief "Helene" bläst ab Donnerstag den Hauch von Wärme vorerst wieder weg.

Mit Sonne und zweistelligen Temperaturen vertreiben ab heute erste Frühlingsboten die Wintertrübsal in weiten Teilen Deutschlands. Aber nur für kurze Zeit.

Das Sturmtief "Helene" pustet mit Wolken und Regen das milde Wetter schnell wieder weg, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldet.

Das Wetter in den Alpen führen weiter zu chaotischen Verhältnissen. Besonders stark betroffen ist die Gotthard-Autobahn. Eine Schlammlawine hat dort eine Totalsperre ausgelöst.

Mittwoch Temperaturen im oberen zweistelligen Bereich

Am Mittwoch wird es mit zweistelligen Werten fast überall frühlingshaft mild. Am Oberrhein klettern die Werte sogar auf ungewöhnlich milde 16 bis 17 Grad.

Dazu kommt die Sonne raus: In der Mitte Deutschlands zeigt sie sich nach leichten Niederschlägen ab und zu, im Süden scheint sie sogar durchgängig. Nur im Norden bleibt es trüb.

Mit Annäherung des Sturmtiefs "Helene" frischt der Wind dann auf und am späten Abend fängt es im Nordwesten erneut an zu regnen.

Am Donnerstag hat das Matschwetter Deutschland dann wieder im Griff: Dichte Wolken verhängen den Himmel, in einem breiten Streifen vom Südwesten bis in den Nordosten regnet es.

Nur im Südosten ist es gebietsweise noch aufgelockert bewölkt. Zum Wochenende hin breitet sich der Regen immer mehr aus, die Temperaturen sinken und es bleibt wechselhaft.

War es das jetzt mit Winter?

Doch trotz wieder sinkender Temperaturen könnte es das laut Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Portal wetter.net bereits mit dem Winter für diese Saison gewesen sein.

Zumindest bis zum Monatsende sei kein Winterwetter in Sicht, es soll für die Jahreszeit auch deutlich zu warm bleiben.

Für den Februar sehen die Prognosen ähnlich aus, eine Rückkehr des Winters ist laut Jung sehr fraglich.

"Natürlich kann es dabei immer wieder mal zu kleineren 'Kältezuckungen' - wie auch im Januar - kommen. Aber nach einem großen Wintermonat schaut der Februar 2018 nicht wirklich aus." (dpa/mgb)

So wird das Wetter zum Wochenende

Mittwoch: 7 bis 17 Grad, frühlingshaft mild, aber weitgehend bedeckt und trüb, meist trocken

Donnerstag: 7 bis 12 Grad, aus Westen Regenwolken, sonst überwiegend trocken

Freitag: 5 bis 8 Grad, im Süden zeitweise Regen, in den höheren Lagen Schneeregen oder Schnee, sonst kaum Niederschlag

Samstag: 3 bis 8 Grad, mal Sonne, mal Wolken und meist trocken

Sonntag: 3 bis 9 Grad, aus Nordwesten neue Regenwolken  © dpa