Das Wetter ist diesen Sommer unberechenbar: Von Tropenhitze bis Bodenfrost war bisher alles drin. Derzeit ist es stürmisch, fast schon herbstlich. Ein Tief jagt das nächste - doch im August folgt eine neue Hitzewelle mit Spitzentemperaturen.

Vergangenen Samstag fegte Sturmtief Zeljko über Deutschland und richtete mit stellenweise orkanartigen Böen große Schäden an. Meteorologe Dominik Jung vom Onlineportal wetter.net warnt bereits vor dem nächsten Sturmtief Andreas: Dieses werde uns bis mindestens Mittwoch mit viel Wind und Regen beschäftigen. Sturmböen wehen laut Deutschem Wetterdienst (DWD) allerdings nur am Brocken und am Kahler Asten.

Am Dienstag wird es windig mit teils kräftigen Schauern im Norden und etwas freundlicherem Wetter in der Mitte und im Süden Deutschlands. Der Mittwoch wird voraussichtlich der schlechteste Tag der Woche.

Der DWD spricht von "windigem und zu Schauern oder auch kurzen Gewittern neigendem Wetter" in der Nordhälfte: Dabei fallen kräftige Regenschauer in Hamburg, Bremen, Hannover und Berlin. Auch im Süden sei es bewölkt und regnerisch. Nur in Stuttgart und Frankfurt werde es heiter bei 19 bis 21 Grad.

Der Sommer kehrt zurück

Ein Ende dieser Wetterlage ist allerdings absehbar: Ab Samstag setzt sich laut Wetterexperte Jung pünktlich zum Start in den August erneut sehr warme Luft durch. Auch der DWD prognostiziert ein "Sommer-Comeback" in der ersten Augustwoche.

Jung spricht sogar von einer erneuten Hitzewelle: "Die Höchstwerte werden sehr wahrscheinlich recht flächig auf 30 Grad plus X steigen", so der Meteorologe.

Wie viele Sonnenstunden erwarten uns im Sommer? Welche Durchschnittstemperatur? Und wie viele Tonnen Grillgut kauft der Deutsche Jahr für Jahr für seine Gartenpartys? Der deutsche Sommer in Zahlen.

Das Wetter in den kommenden Tagen auf einen Blick:

  • Mittwoch: 17 bis 23 Grad, Schauer und windig
  • Donnerstag: 17 bis 23 Grad, mal Sonne, mal Wolken, einzelne Schauer
  • Freitag: 18 bis 27 Grad, vielfach Mix aus Sonne und Wolken, einzelne Schauer
  • Samstag: 21 bis 30 Grad, freundlich, nur am Alpenrand zeitweise Regen
  • Sonntag: 22 bis 30 Grad, am Alpenrand nochmal viel Regen, sonst recht freundlich
  • Montag: 25 bis 32 Grad, viel Sonnenschein, kaum Schauer oder Gewitter
  • Dienstag: 26 bis 35 Grad, freundliches Hochsommerwetter
  • Mittwoch: 28 bis 35 Grad, viel Sonne und heiß, nachmittags Hitzegewitter möglich

(she)