Alice Weidel verlässt die Schweiz. Die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag gibt ihren Wohnsitz in Biel auf. Sie wird jedoch nicht nach Berlin ziehen.

Mehr aktuelle News gibt es hier

Die AfD-Bundestags-Fraktionschefin Alice Weidel (39) gibt ihre Wohnung im schweizerischen Biel auf, wo sie bisher mit ihrer Lebenspartnerin und zwei Söhnen gewohnt hat. Das sagte ihr Sprecher Daniel Tapp am Freitag.

Weidels Sprecher beruhigt ihren Kreisverband

Zuvor hatte die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. Tapp fügte hinzu: "Es ändert sich an der Wohnsitz-Situation von Frau Weidel in Deutschland nichts. Sie bleibt ihrem Kreisverband am Bodensee erhalten".

In Sitzungswochen wohne Weidel in Berlin. Ein Umzug der gesamten Familie in die Hauptstadt sei nicht geplant. Der Sprecher sagte: "Ansonsten möchte sie sich zum Thema nicht äußern."  © dpa

AfD: Weitere Großspende aus Belgien aufgetaucht

Der AfD-Kreisverband von Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel hat neben der Großspende aus der Schweiz nach Parteiangaben eine weitere Geldsumme von 150.000 Euro aus Belgien erhalten. Diese sei aus Unklarheit über die Herkunft aber zurücküberwiesen worden, teilte die AfD mit.