"Make America great again". Mit diesem Wahlkampf-Slogan hatte Donald Trump das Rennen um den Einzug ins Weiße Haus gewonnen. Und der neue US-Präsident ist sich sicher, dass er dieses Versprechen erfüllen wird, wie sein neuer selbstbewusster Wahlkampfslogan nahelegt.

Mehr aktuelle News

Donald Trump plant voraus. Bereits zwei Tage vor seiner Vereidigung als neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, hat sich seine Wahl-Kampagne "Donald J. Trump for President, Inc." den Slogan für die US-Wahl 2020 patentieren lassen.

Fortsetzung von "Make America Great again"

Der Slogan wurde am 18. Januar beim amerikanischen Patentamt eingereicht.

Er knüpft an Trumps erfolgreichen Slogan "Make America great again" als Fortsetzung an und steht für das Selbstbewusstsein des neuen US-Präsidenten, das Land in den kommenden vier Jahren nach den Wünschen seiner Wähler erfolgreich umkrempeln zu können: "Keep America Great!"

Wie die US-Zweitschrift "Politico" berichtet, soll Donald Trump den neuen Slogan in gewisser Weise während eines Interviews mit der "Washington Post" am 18. Januar aus der Taufe gehoben haben.

"Sind Sie bereit?", hatte Trump demnach während des Gesprächs gefragt und dann verraten: "Keep America Great - Ausrufezeichen."

Kuriose Randnotiz: Der Spruch wurde bereits im Horror-Thriller "The Purge 3: Election Year" von einer der fiktiven Parteien verwendet - zu sehen oben im Video.

Dass Trump der Slogan allerdings durchaus im Rahmen des Interviews erst spontan eingefallen sein könnte, legt sein weiteres Vorgehen nahe.

Trump ruft: "Bringt mir meinen Anwalt!"

"Bringt mir meinen Anwalt", habe er laut "Politico" laut gerufen. Zwei Minuten später sei der Anwalt erschienen und Trump habe ihm den Auftrag zur Markensicherung erteilt: "Werden Sie das markenrechtlich eintragen lassen - wenn Sie möchten, wenn es Ihnen gefällt - ich denke, dass es mir gefällt, ok?"

Die weitere Anweisung Trumps an den Anwalt lautete: "Machen Sie das: 'Keep America Great' mit einem Ausrufezeichen. Mit und ohne Ausrufezeichen. 'Keep America Great'".

Der Anwalt: "Verstanden."

Wenig später war der Antrag dann auch tatsächlich beim amerikanischen Patentamt eingegangen.