Jens Spahn kritisiert Habecks Pläne zur Senkung des Gasverbrauchs

Unionsfraktionsvize Jens Spahn kritisiert Habecks Pläne zur Senkung des Gasverbrauchs deutlich. "Hätten wir im März schon begonnen, mehr Kohlekraftwerke, weniger Gaskraftwerke laufen zu lassen, dann wären die Speicher jetzt vielleicht schon zehn Prozent voller", sagte der CDU-Politiker im ARD-Morgenmagazin. Bevor Bürger zum Frieren aufgefordert würden, sollte die Politik alle anderen Alternativen prüfen. © 1&1 Mail & Media/spot on news