Die Band Jennifer Rostock mischt sich in den Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern ein und hat eine nicht ganz ernst gemeinte Empfehlung für ihre Fans: "Wähl die AfD!"

In Mecklenburg-Vorpommern wird am 4. September der Landtag neu gewählt. Bei den jüngsten Umfragen kommt dort die AfD auf 21 Prozent und liegt damit in der Wählergunst nur ganz knapp hinter der Union, die nach aktuellem Stand auf 22 Prozent der Stimmen zählen kann. Die SPD dagegen würde momentan 28 Prozent erreichen.

Die Musiker von Jennifer Rostock haben auf Facebook einen Wahlkampf-Song für ihr Heimat-Bundesland Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht. Damit unterstützen sie keine bestimmte Partei. Wen ihre Fans letztendlich wählen, ist ihnen offenbar nicht wichtig, solange sie ihr Kreuz nicht bei der AfD machen.

In dem Anti-AfD Song singt die Frontfrau Jennifer Weist: "Willst Du ne Partei, die ihre Wähler manipuliert? Dann wähl die AfD!" Dass sie das für keine gute Idee hält, macht sie unmissverständlich klar und schiebt nach: "Aber nur die dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber."

(ada)