• Viel Herz, viel Schmerz und jede Menge Intrigen: Tag für Tag ziehen Daily Soaps wie "Sturm der Liebe", "Unter uns" oder "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die TV-Zuschauer in ihren Bann.
  • Das sind die Highlights am 16. Februar.
  • Schlechte Nachrichten gibt es für die Fans von "Rote Rosen" und "Sturm der Liebe": Wegen der Übertragung von Sport in der ARD entfallen RR und SdL. Die nächsten Folgen laufen am Dienstag, den 21. Februar.

Mehr News über Filme & Serien

Mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" fing im Jahr 1992 alles an - seither sind die sogenannten Daily Soaps aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken.

Regelmäßig begeistern neue Geschichten rund um Freund- oder Feindschaft, Liebe oder Missgunst ein Millionenpublikum vor den Bildschirmen. Das sind die Daily-Tipps für Donnerstag, 16. Februar.

17:30 Uhr RTL: "Unter uns"

Während Vivien mit dem Ergebnis des Schwangerschaftstests zu kämpfen hat, reagiert Tobias mit Freude. Was bedeutet das für ihre Beziehung?

Bambi befürchtet, dass Trickbetrüger die Schillerallee an Karneval heimsuchen. Die schlagen anders zu als gedacht.

Als Britta endlich Roberts versteckten "Schatz" findet, keimt in ihr ein Verdacht auf, denn diese ganze Aktion klingt so gar nicht nach ihrem Mann Robert.

19:05 Uhr, RTL: "Alles was zählt"

Chiara und Leyla nehmen ihre Karrieren in den Fokus und treffen eine Entscheidung.

Isabelle befürchtet, dass Yannicks Organspende ihn emotional an Nele binden wird. Verzweifelt sucht sie einen Weg, das zu verhindern.

Gabriel wird durch Ben immer wieder an seine große Liebe aus Spanien erinnert - nicht ahnend, dass sie tatsächlich noch etwas verbindet.

19:40 Uhr, RTL: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Moritz kann Luis immer noch nicht erreichen und wundert sich langsam, warum der sich nicht meldet. Von Luis' Kommilitonen erfährt er, dass sein Freund gar nicht in der Uni aufgetaucht ist. Moritz macht sich ernsthaft Sorgen und bemüht sich, Luis' Weg zu rekonstruieren, seit er ihn am Abend zuletzt gesehen hat. Dabei lässt Moritz nicht locker und folgt jeder noch so kleinen Spur.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.