Ein Comeback für Fans von interaktiven Gangster-Geschichten: "Mafia: Definitive Edition" ist ein laut Publisher 2K "von Grund auf neu gestaltetes Remake". Nachdem das Original nahezu kultisch verehrt wurde, ist das Interesse an den Spielszenen enorm.

Nach dem Story-Trailer "New Beginnings" im vergangenen Monat erlaubt Entwickler Hangar 13 nun einen umfangreichen Einblick in das für die Neuauflage aktualisierte Gameplay. Kommentiert wird das Material von einem, der tief in der Materie steckt: Chief Creative Officer und Hangar 13-Präsident Haden Blackman.

Exemplarisch dargestellt wird in der fast 15 Minuten langen Präsentation bei YouTube das aktualisierte Gameplay anhand einer der legendärsten Missionen des Spiels: "Ausflug aufs Land".

Das Original "und viel, viel mehr"

Wäre "Mafia" ein Film, würde die "Definitive Edition" quasi den "Director´s Cut" darstellen: Das Remake, das am 25. September erscheint, wird über ein aktualisiertes Skript mit neuen Dialogen ausgestattet sowie erweiterten Hintergrundgeschichten und zusätzlichen Zwischensequenzen. Die Kern-Story, welche den Ruhm des GTA-Rivalen untermauerte, wird aber beibehalten.

Das Remake des Gangster-Epos ist spektakulär anzusehen.

Fans dürften sich laut 2K auch auf "neue Gameplay-Features, grandiose Filmsequenzen und weitere Verbesserungen" freuen. Im offiziellen Statement heißt es, Spieler bekämen "das 'Mafia', an dass sie sich erinnern - aber noch viel, viel mehr."

Was ist konkret anders?

Kinoreife Cinematics? 2K verspricht: Alle Zwischensequenzen wurden komplett neu erstellt. Optisch aufgemotzt wirkt der Titel auch dank zeitgemäßem Performance-Capturing.

Der Soundtrack klingt zwar vertraut, doch wurde auch hier die Qualität nachgebessert.

Warum das Remake des Debüts der Serie sich teils immer noch anfühlt wie ein Original, liegt unter anderem daran, dass man für das Upcycling des ersten Teils der "Mafia"-Trilogie die Engine des dritten Teils eingesetzt hat - allerdings mit optischen Upgrades in Form eines neuen Beleuchtungssystems.

Erste Gameplay-Materialien zeigen das Comeback in Aktion.

An einem Kritikpunkt, der seinerzeit oft geäußert wurde, haben die Macher gefeilt: Die Open World wurde bisweilen als zu leer empfunden. Gegen die Tristesse wurden nun neue Hingucker und Events eingebaut, welche auch bei langen Autofahrten gegen Langeweile helfen sollen. Dafür sollen unter anderem deutlich mehr NPC-Interaktionen sorgen.

Zudem ist die Straßenführung verbessert worden: Breitere Straßen und weniger enge Kurven sorgen für entspannteres Cruisen.

Folgen werden auch Definitive Editions von "Mafia II" und "Mafia III". Alternativ lässt sich auch die "Mafia: Trilogy" digital erwerben, die alle Remakes und Updates enthält. (tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau