• Mit "Resident Evil: Village" geht der Survival-Horror-Kult in die achte Runde.
  • Eine Demo erlaubt bereits jetzt einen Eindruck von dem Spiel, welches im Mai erscheint. Allerdings nur für PS5!
  • Mit "Resident Evil Re:Verse" erscheint zusätzlich ein kostenloses Mehrspielererlebnis.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Vorhang auf für ein kleines bisschen Horror-Show: Im Rahmen einem knapp 17-minütigen Showcase verriet Capcom alles Wissenswerte über den von Survival-Horror-Fans sehnlichst erwarteten achten Teil der "Resident Evil"-Serie, die Spielern bereits seit 1996 eine Gänsehaut nach der anderen über den Rücken jagt.

Die gute Nachricht zuerst: Wer befürchtete, "Resident Evil: Village" würde sich wie viele andere Games des Jahrgangs 2021 verspäten, darf aufatmen. Entgegen pessimistischer Schätzungen erscheint Teil 8 plattformübergreifend bereits am 7. Mai.

Eine weitere gute Nachricht betrifft Last-Gen-Spieler: Im Juni letzten Jahres wurde "Resident Evil: Village" noch als reiner Next-Gen-Titel angekündigt. Im Showcase aber verkündete Produzent Peter Fabiano die frohe Botschaft, dass "Village" nicht nur für PS5, Xbox Series X/S und PC, sondern auch für die in die Jahre gekommenen Vorgänger PS4 und Xbox One erscheint.

Wer erst später von der letzten Generation auf ein neues Konsolenmodell umsteigt, kann sein bereits gekauftes Exemplar kostenlos upgraden. In der Fortsetzung von "Resident Evil Biohazard" spielt man erneut aus der Sicht von Ethan Winter, der diesmal seine entführte Tochter aus dem titelgebenden Dorf nebst anschließendem Gruselschloss retten muss.

Demo nur exklusiv für PS5

Dieses Monster zeigt dem Spieler, wo der Hammer hängt.

Ebenfalls Teil des Showcase: ein neuer Trailer, in dem man in einer Art gespenstischer Zeitreise ein Telefonat einer altmodisch gekleideten Dame mit Hut miterlebt und im Anschluss in Egoperspektive in besagter Burg unterwegs ist und mit allerlei Spuk-Wesen konfrontiert wird.

Ein weiteres Highlight: Eine spielbare Demo, die bereits jetzt heruntergeladen werden kann - zunächst allerdings zeitexklusiv nur auf der PlayStation 5. Auffällig hierbei: In der Demo schlüpft man nicht in die Haut der eigentlichen Hauptfigur Ethan Winter, sondern in die Rolle von Maiden, die sich in einem albtraumhaften Kerker voller erschreckender Kreaturen wiederfindet.

Eine eigene Demo für die anderen Plattformen soll noch im Frühjahr folgen.

Sechs Zombie-Jäger sollt Ihr sein!

Mit "RE-Verse" erscheint außerdem ein Third-Person-Shooter für vier bis sechs Spieler in einem Grafikstil, den man sonst nicht mit dem "Resident Evil"-Universum verbindet: Cel- Shading. Den comicartigen Mehrspieler-Titel mit den alten Bekannten Jill Valentine und Leon Kennedy gibt es als kostenlose Dreingabe beim Kauf des Hauptspiels zur Feier des 25. Jubiläums der Survival-Horror-Reihe.

Der achte Teil des Survival-Horrors "Resident Evil Village" erscheint Anfang Mai für Current Gen- und Last-Gen-Konsolen.

Zu den Pre-Order-Boni, mit denen Vorbesteller belohnt werden, zählten zudem der "Mr. Raccoon Weapon Charm" und ein Survival-Ressourcen-Paket. Neben der Standard-Version gibt es die "Deluxe Edition: Trauma Pack", unter anderem mit einer Mr.-Everywhere-Figur, einer weiteren Waffe, Save Device und einem zusätzlichen Schwierigkeitsgrad.

Die Collector's Edition enthält darüber hinaus noch ein Steelbook, Artbook, Poster mit Landkarte und eine Chris Redfield-Figur.

Dazu kommt, ebenfalls noch 2021, "Resident Evil: Infinite Darkness" - kein weiteres Spiel, sondern ein Netflix-Anime, welches Leon und Claire im Fokus hat und nach den Ereignissen aus Teil 4 spielt.

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Teaserbild: © Capcom