(ncs) - Eine haarige Angelegenheit, die selbst die Tierschutzorganisation "Peta" glücklich stimmen dürfte: Männer wie Frauen finden ihr Gegenüber wesentlich attraktiver, wenn der Pelz ab ist. Das ergab eine repräsentative Umfrage der "Apotheken Umschau".

Mehr Lifestyle-News

Mann mit freiem Oberkörper
Da geht noch was: Frauen mögen es laut einer Umfrage, wenn sich Männer die Achseln rasieren.

Haarfrei ist in, die Zeit der wilden 70er-Jahre vorbei, in denen Haare noch ungehemmt aus allen Poren sprießen durften. Doch dieser Streichelzoo am eigenen Körper ist kein Schönheitsideal mehr, so die aktuelle Studie zum Thema. Hiernach gefällt es acht von zehn Männern sogar sehr gut, wenn sich eine Frau unter den Armen rasiert. Doch nicht nur Männer haben eine genaue Vorstellung davon, an welchen Körperstellen die Damenwelt lieber einem Babypopo als einem Meerschweinchen ähneln sollte.

Auch Frauen haben sich vom kernig-haarigen Männerbild verabschiedet und würden dem Körperwildwuchs ihres Partners jederzeit Einhalt gebieten. 59,1 Prozent aller Befragten gefällt es, wenn Mann sich die Achseln enthaart. Bei den Unter-30-Jährigen sind es sogar 82,4 Prozent. Weniger sexy dagegen finden Frauen es, wenn ihr Liebster seine Beine haarfrei zur Schau trägt. Glattrasierte Beine sind, das zeigt die Umfrage, dann wohl doch eher was für Frauen. Diese Meinung bekräftigen auch 84,5 Prozent der befragten Herren, die seidenglatte Beine an Frauen durchaus zu schätzen wissen - vor allem im Sommer, wenn die Ladys in kurzen Hosen und Röcken zeigen, was sie haben.

Wissen Sie, was Männer an Frauen dagegen gar nicht heiß finden? Wir zeigen Ihnen die schlimmsten Lustkiller des Sommers in unserer Bildergalerie:

Wie sehr Mann und Frau die Körperbehaarung des jeweils anderen Geschlechts wirklich lieben, hat übrigens die GfK Marktforschung Nürnberg im Namen der "Apotheken Umschau" für Sie herausgefunden. Befragt wurden hierfür insgesamt 1.017 Frauen und 965 Männer ab 14 Jahren.