Eichhörnchen haben ja den Ruf, sehr fleißige Tiere zu sein. Was dieses putzige Exemplar aber mit einem Kürbis anstellt, lässt so manchen Bildhauer vor Neid erblassen.

Kaum hat das Eichhörnchen den Kürbis entdeckt, macht es sich schon an die Arbeit. Es wird nicht nur wild geknabbert, sondern dabei auch viel genascht. Was am Ende entsteht, ist ein gruseliger Kürbiskopf, der alle Merkmale eines Gesichts besitzt (Augen, Nase, Mund). Ob hier Menschenhand ein wenig nachgeholfen und den Nager an die richtigen Stellen gelotst hat, sei mal in den Raum gestellt. Zufall oder nicht, der Eichhörnchen-Kürbis wäre gewiss DER Hit auf jeder Halloween-Party.


In diesem Sinne: Happy Halloween!  © Glutamat