Hubertus Wawra ist als "Master of Hellfire" berühmt geworden. Zur Zeit ist er mit dem Zirkus FlicFlac auf Deutschland-Tournee. In der Show spielt er mit dem Feuer, während er gleichzeitig das Publikum mit seinen Witzen zum Lachen bringt. Im Gespräch erzählt er, wie alles angefangen hat.

Herr Wawra, wie wird man zum Master of Hellfire?

Hubertus Wawra: Indem man sein ganzes Leben lang nichts Gescheites gelernt hat, außer mit Feuer zu spielen und Leute zum Lachen zu bringen.

Was kam zuerst – das Feuer oder das Lachen?

Erst kam das Feuer, das Lachen erst viel später.

Und wann haben Sie gemerkt, dass beides gut zusammen passt?

2003 als ich mein erstes Engagement im Circus FlicFlac hatte. Der Chef hat mir gesagt, er finde komisch, was ich mache. Dann hat er mich gefragt, ob ich das nicht mal mit Mikrofon machen will. Und seitdem ist es für mich wie eine Sucht geworden, die Leute zum Lachen zu bringen.

Dann hat sich das in der Zwischenzeit verschoben bei Ihnen – weniger Feuer, mehr Comedy?

Ich habe für mich schon gemerkt, dass die Comedy das ist, was ich jetzt lieber mache.

Gibt es denn das eine ohne das andere?

Ja, ich habe auch ein reines Stand-up-Programm, das führe ich aber relativ selten auf. Zu 90 Prozent ist es eine Mischung.

Wie sind Sie denn mit Ihrer Nummer beim Zirkus gelandet?

Ich saß in der Show und bin danach noch dageblieben, um mir die Requisiten anzuschauen. Dabei bin ich mit einem der technischen Leiter ins Gespräch gekommen und habe ihm erzählt, was ich so mache. Der wollte dann, dass ich ihm das mal vorführe. Und es hat ihm gefallen.

Also sind Sie in das Showleben eher reingerutscht ?

Total aus Versehen reingerutscht.

Ich stelle es mir relativ schwierig vor, so eine Feuer-Nummer in einem Zirkuszelt genehmigt zu bekommen. Gibt es da bestimmte Regularien, die Sie erfüllen müssen?

Wir müssen in jeder Stadt eine Feueranmeldung machen und das von Feuerwehr, Katastrophenschutz, Ordnungsamt und wie sie alle heißen abnehmen lassen. Wir gestalten das alles so sicher wie möglich – wenn die das sehen, dann geht das eigentlich meistens recht problemlos.

Sie sind gerade mit dem Circus FlicFlac auf Jubiläumstournee – wo geht es noch hin?

Die Tour mit der Show geht bis Ende des Jahres. Im Moment sind wir in Duisburg, dann Wuppertal, Bremen und Köln – wie es danach genau weitergeht, steht noch nicht fest.

Hubertus Wawra ist seit mehreren Jahren auf den Bühnen Europas unterwegs. In seiner Show vereint er feurige Kunststücke mit Stand-up-Comedy. Mit dem Zirkus FlicFlac ist er derzeit auf großer Deutschland-Tournee. Alle Daten finden Sie unter www.flicflac.de. Wawra hält aktuell auch noch den Weltrekord im Feuerspucken.