Ihre "Honest Sunscreen Lotion" (zu deutsch etwa: Ehrliche Sonnenschutz-Lotion) scheint nicht so ehrlich zu sein, wie Hollywood-Star Jessica Alba vorgibt: Trotz angeblichem Lichtschutzfaktor 30 klagen viele Anwenderinnen über Sonnenbrand und bleiben Beweisfotos nicht schuldig.

Die Sonnencreme der von Jessica Alba gegründeten Firma "Honest Company" richtet sich offenbar an sehr bewusste Kundinnen: Das Pflegeprodukt soll mineralisch, umweltfreundlich und schadstofffrei sein. Zudem scheint sie frei von Wirkung zu sein.

200 Käuferinnen und Käufer beschwerten sich laut Nachforschungen von "NBC". Auch in den sozialen Medien wird die Mogelpackung kritisiert: "Kauft die Honest-Sonnencreme nicht, es sei denn, ihr wollt so aussehen", schreibt eine Verbraucherin bereits Ende Juli.

Ein anderer twittert: "Meine beste Freundin benutzte Jessica Albas Honest Sonnencreme – nach etwa 40 Minuten in der Sonne sah sie so aus."

Jessica Alba reagierte nicht auf die Vorwürfe. Auf der Webseite der Firma "Honest Company" ist das Produkt jedoch nicht mehr erhältlich. Dort heißt es, es sei ausverkauft. (sist)