Die Musik-Welt trauert um Keith Flint. Der Frontmann der englischen Kult-Band The Prodigy hat nach Information seines Band-Kollegen Liam Howlett Suizid begangen. Er wurde nur 49 Jahre alt.

Mehr Entertainment-Themen finden Sie hier

Der Sänger der britischen Elektronik-Band The Prodigy, Keith Flint, ist tot. Das bestätigte nach Angaben der britischen Nachrichtenagentur PA die Band am Montag.

Keith Flint: Band-Kollege Liam Howlett gibt Todesursache bekannt

Der 49-Jährige wurde Berichten zufolge am Morgen leblos in seinem Haus in der englischen Grafschaft Essex gefunden. Er habe Suizid begangen, erklärte Flints Band-Kollege Liam Howlett in einem Beitrag auf dem offiziellen Instagram-Account der Gruppe:

Zuvor hatte The Prodigy am Montagmittag ein Statement auf Facebook veröffentlicht: "Zutiefst schockiert und traurig können wir den Tod unseres Bruders und besten Freundes Keith Flint bestätigen."

Flint sei ein "echter Pionier" und "eine Legende" gewesen. Die Band werde ihn "für immer vermissen". (am/hau/dpa)

In einer älteren Version unseres Berichts war davon die Rede, die Todesursache sei unbekannt, die Polizei aber schließe Fremdverschulden aus. Zu diesem Zeitpunkt lag der Instagram-Post von Liam Howlett noch nicht vor.
Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 08 00/ 11 10 - 111 (Deutschland), 142 (Österreich), 143 (Schweiz).
Teaserbild: © picture alliance / Jens Niering