• Ex Bro'Sis-Star Ross Antony und sein Ehemann Paul Reeves haben eine besondere Tradition
  • Das Paar feiert nämlich jedes Jahr zweimal seinen Hochzeitstag

Mehr Promi-News finden Sie hier

Eine Ehe, zwei Hochzeitstage - geht das? Bei diesem Paar schon. Ross Antony und Paul Reeves konnten gerade zwei Hochzeitstage hintereinander feiern, am 12. und am 14. Dezember. Mancher Fan wird sich wundern, wie so etwas zustande kommt. Die Erklärung: Antony und Reeves gaben sich tatsächlich zweimal das Ja-Wort.

Der inzwischen 46-jährige Ross Antony wählte den Zeitpunkt für sein Outing mit Bedacht. Erst nach seiner Zeit bei der Popstars-Band Bro'Sis konnte er diesen Schritt im Jahr 2004 gehen. Damals war die Liebe zwischen dem gebürtigen Engländer und seinem Landsmann Paul Reeves (46) bereits entflammt.

Zu Silvester 2005 machte der Opernsänger dem quirligen Blondschopf einen Heiratsantrag. Knapp ein Jahr später, am 14. Dezember 2006, gab sich das verliebte Paar in Worpswede das Ja-Wort. Seitdem leben sie in einer eingetragenen Lebensgemeinschaft.

Seit 2017 ist Ross Antony (rechts) offiziell mit Opernsänger Paul Reeves verheiratet, doch schon 2006 gaben sich die beiden erstmals das Ja-Wort.

Ross Antony: Endlich "offiziell verheiratet"

Nachdem in England und Wales die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare am 29. März 2014 offiziell eingeführt wurde, zogen Antony und Reeves im Jahr 2017 ein zweites Mal vor den Traualtar und machten ihre Ehe damit auch standesamtlich offiziell.

Auf seinem Instagram-Account schrieb Ross Antony dazu: "Paul und ich haben noch mal Nägel mit Köpfen gemacht." Seit dem 12. Dezember 2017 seien sie "nun auch offiziell verheiratet", hieß es damals.

Mit der Heirat vor dem Gesetz gelten Ross Antony und Paul Reeves verbindlich als vollwertiges Paar, ihr endgültiges Familienglück mit Kindern fanden sie aber schon vor der "offiziellen" Hochzeit 2017. Vor sechs Jahren adoptierten die beiden ein Kind, 2017 kam durch Adoption erneut Nachwuchs in die Familie.

Die Identität der Sprösslinge halten Antony und Reeves geheim. Auf Facebook schrieb Ross Antony dazu: "Auch wenn wir ein sehr öffentliches Leben führen, bitten wir um Verständnis, dass dieser Bereich unseres Lebens weiterhin privat bleiben wird. Wir haben entschieden, dass unsere Kinder ohne Rampenlicht aufwachsen sollen."


  © 1&1 Mail & Media/teleschau