• Semino Rossi hat den Corona-Kilos den Kampf angesagt.
  • Durch Intervallfasten möchte der Sänger seine überschüssigen Pfunde loswerden.
  • Rossi wendet die weit verbreitete 16:8-Methode an.

Mehr Schlager-News finden Sie hier

Weniger Auftritte, dafür mehr Pfunde auf den Rippen: Die Pandemie-Zeit hat bei Semino Rossi ihre Spuren hinterlassen. Der "Wir sind im Herzen jung"-Sänger hat dem Übergewicht jedoch den Kampf angesagt. Im Interview mit "Meine Schlagerwelt" verriet der 59-jährige Publikumsliebling sein Geheimrezept: eine Diät nach der Methode Intervallfasten.

"Die erste Woche war sehr schwer, weil der Körper hat andere Gewohnheiten. Aber mit der Zeit normalisiert sich das ein bisschen und man verliert langsam den Hunger. Ich kann es nur empfehlen. Ich habe viel Wasser getrunken und mich sehr gesund ernährt", erklärt Semino Rossi im Interview.

Semino Rossi: "Manchmal greife ich auch zur Schokolade"

Die verbreitetste Methode beim Intervallfasten ist die 16:8-Variante, die auch von Semino Rossi praktiziert wird. Dabei geht es um eine tägliche Zeitspanne, in der nichts gegessen werden soll. Bedeutet: Innerhalb von acht Stunden dürfen alle drei Tagesmahlzeiten genossen werden, anschließend folgt eine 16-stündige Essenspause.

Die Fastenmethode erfordert viel Disziplin, wie Semino Rossi berichtet, zumal es auch in dem Acht-Stunden-Zeitfenster auf eine ausgewogene und bewusste Ernährung ankommt. Zwischendurch gönnt sich Rossi aber durchaus die eine oder andere Leckerei, wie der argentinische Sänger berichtet. "Manchmal greife ich auch zur Schokolade oder zu einem Keks."

Im April 2019 wurde Semino Rossi zum ersten Mal Großvater, seither genießt er seine neue Rolle als Opa. Während der Corona-Pandemie hat sich der Schlagerstar außerdem dem Schreiben neuer Songs gewidmet. Bei Florian Silbereisens "Schlagerchallenge 2021" präsentierte er kürzlich mit "Das war unser Sommer" einen ersten neuen Song aus seinem Repertoire. (tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

ZDF-Moderator Cherno Jobatey speckt 40 Kilo ab: So sieht er jetzt nach der "Corona-Wampe" aus

Schlechte Ernährung und wenig Bewegung – während der Pandemie haben vielen Deutsche ihren Lebensstil stark verändert. Weit über 100 Kilo brachte ZDF-Moderator Cherno Jobatey auf die Waage, er habe eine "Corona-Wampe" gehabt. Nun hat er 40 Kilo abgenommen.