• Riesiger Schreck für Sängerin Sarah Lombardi: Ihr fünfjähriger Sohn Alessio musste am Wochenende wegen einer Verletzung ins Krankenhaus gebracht werden.
  • Den Dreh zu zwei neuen Musikvideos brach sie deswegen ab.

Mehr Promi-News finden Sie hier

"Hauptsache, Alessio geht's gut": Der Spruch wurde zum Kult und verdeutlichte die Sorge des damaligen Promi-Ehepaares Pietro und Sarah Lombardi. Der fünfjährige Alessio sorgte am vergangenen Wochenende aber für einen großen Schrecken bei seiner Mutter, wie sie etwa laut der "Bild" in ihrer Instagram-Story berichtete. Alessio war bei ihr am Set eines Musikvideodrehs, als er sich verletzte.

Dabei war der Schreck glücklicherweise größer als die Verletzung: Laut Sarah Lombardi hatte sich ihr Alessio beim Spielen wohl arg gestoßen, der Kleine sei ein echter Wildfang. Resultat der Toberei: eine blutende Platzwunde über einer Augenbraue. Das kommt vor: Es war auch nicht das erste Mal, dass sich der Kleine am Kopf verletzt hat.

Die neue Wunde sollte laut eines Arztes am Set aber besser geklebt werden. Also brach Sarah Lombardi den Videodreh ab und eilte mit ihrem Sohn ins Krankenhaus.

Nach Alessios Unfall drehte Sarah Lombardi direkt weiter

Nach dem Vorfall drehte Sarah Lombardi aber direkt weiter, denn an dem Set in Berlin sollten gleich zwei Musikvideos zu neuen Songs entstehen. Die sind jetzt auch fertig, und inzwischen gab sie auch ein Update zu Alessio in ihren Instagram-Stories: Alles wieder gut, der Fünfjährige spielt schon wieder mit Lombardis Verlobtem, Fußballer Julian Büscher, im Hotelzimmer.

Allerdings saßen die drei dort noch einige Zeit wegen des Wintereinbruchs fest. Inzwischen sind sie aber wieder zu Hause, können den Schock verdauen – und sich auf die Veröffentlichung der neuen Musikvideos freuen © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Follower sind sauer: Sarah Lombardi sorgt mit Foto aus Schneegebiet für Ärger

Alles reduziert sich auf eine Frage: Tragen Influencer Verantwortung? Sie haben Millionen Abonnenten, sie verdienen mit ihren Posts ihren Lebensunterhalt – doch bei der gesellschaftlichen Verantwortung hört der Spaß offenbar auf. Sarah Lombardi hat ihre Follower mit einem Foto aus einem Schneegebiet verärgert.