Schauspielerin Billie Zöckler ist am Sonntag gestorben. Vor allem mit "Kir Royal" feierte sie Erfolge.

Mehr Unterhaltungs-Themen finden Sie hier

Billie Zöckler wurde nur 70 Jahre alt. Die "Kir Royal"-Schauspielerin verstarb am Sonntag. Zöcklers Schwägerin Martina Zöckler bestätigte gegenüber der "Bild"-Zeitung: "Es stimmt, Billie ist tot. Sie war in der letzten Zeit sehr krank. Wir sind zutiefst bestürzt."

Zöckler erlangt durch "Kir Royal" Bekanntheit

Zöckler machte ihre Ausbildung am Münchner Prozessionstheater und spielte danach unter anderem am Stadttheater Basel. 1984 spielte sie in der Satire "Im Himmel ist die Hölle los" die Rolle der Mimi Schrillmann, mit der sie dem Publikum bekannt wurde. Ihre Darstellung der Edda Pfaff in "Kir Royal" verhalf ihr dann zu deutschlandweiter Berühmtheit.

Billie Zöckler erhielt den Förderpreis der Stadt München für Darstellende Künste. (dar)

Bildergalerie starten

Trauerfeier für Karel Gott: Tausende Fans nehmen Abschied in Prag

In diesen Stunden nimmt Prag Abschied von Karel Gott. Der tschechische Schlagerstar starb am 1. Oktober 2019 im Alter von 80 Jahren - Fans bekommen heute und morgen die Möglichkeit, dem verstorbenen Musiker die letzte Ehre zu erweisen. Die Bilder der Trauerfeier.
Teaserbild: © Tobias Hase/picture alliance