Nach 22 Jahren Ehe kann man wirklich stolz sein. Deshalb hat Carmen Geiss jetzt alte Hochzeitsbilder von sich und Robert aus der Erinnerungskiste gekramt.

Die Geissens sind ja weder für Stil noch für Eleganz oder überhaupt für ausgeprägtes Feingefühl – in welcher Form auch immer – bekannt. Was man ihnen allerdings zu Gute halten muss: Carmen Geiss (51) und ihr Mann Robert Geiss (52) halten zusammen wie Pech ... äh... Protz und Schwefel. Und das seit mehr als 22 Jahren.

Am 30. Oktober feierten die beiden ihren Hochzeitstag. Doch Carmen ist erst jetzt dazu gekommen, ihren Fans davon in Form von Erinnerungsbildern zu berichten. Zunächst diese "Augenweide" von Brautkleid.

Nein, dieser Look ist keine Mutprobe. Er bescherte Carmen eine millionenschwere Ehe, die bis heute hält.

Geheiratet hat sie ihren Robäääärt übrigens 1994 in Las Vegas. Ebenfalls ein Ort, der nicht gerade dafür bekannt ist, dass die dort geschlossenen Ehen für die Ewigkeit halten.

Während sich gefühlt die ganze Promi-Welt gerade scheiden lässt, protzen Carmen und Robert tagein tagaus als absolutes Top-Team vor sich hin und stellen schamlos ihre Millionen zur Schau. Gleichzeitig bringt Carmen es irgendwie fertig, den Mann mit dem wahrscheinlich unsympatischsten Lächeln der Welt an ihrer Seite zu ertragen. Was ist also das Geheimnis ihrer Ehe? Geld allein kann es nicht sein, wie das Spatzi und Mörtel-Drama beweist.

Prinz Marcus von Anhalt (49), Protz-Bruder im Geiste und ehemaliger Freund der Geissens, könnte dem Geheimnis auf die Spur gekommen sein, wie er im "Big Brother"-Container offen erzählte: "Die haben immer gesoffen wie die Schweine. Ich sauf‘ ja schon viel und benehme mich schlecht, aber die haben das noch getoppt. Die haben zum Mittagessen sechs Flaschen Wein gesoffen. Und die sind noch ganz geradeaus gelaufen. Also da war ich auch so: ,Wie das geht und das jeden Tag?'"

Ob Robert und Carmen sich nun tatsächlich jeden Tags aufs Neue schön trinken oder nicht. Irgendetwas scheint bei den beiden zu klappen, das bei Brangelina oder jüngst Sarah und Pietro nicht funktionieren wollte. In diese Sinne: Protz! Aäääh.. Prost! (zym)  © top.de