• Echt oder Fake? Das fragten sich viele bei Reality-Star Domenico De Cicco beim Anblick seiner Haare.
  • Jetzt lüftet der Italiener endlich das Geheimnis und gesteht: "Ja, ich habe ein Haarteil getragen."
  • An andere Männer hat er jetzt eine wichtige Botschaft.

Mehr aktuelle Star-News finden Sie hier

Lange gab es ein Rätselraten unter Zuschauern, ob Domenico De Ciccos Haarpracht echt ist. Besonders während seiner Dschungelcamp-Teilnahme 2019 wurden Gerüchte um ein Toupet laut. Jahrelang dementierte der Ex-Freund von Evelyn Burdecki diese Behauptungen - bis jetzt. Denn nun gesteht der Reality-Star laut einer Pressemitteilung: "Ja, ich habe ein Haarteil getragen". Der 38-Jährige erklärt, dass er sich lange für sein lichtes Haar geschämt habe.

Lesen Sie auch: Evelyn Burdecki trauert um ihren Vater: So emotional verabschiedet sie sich

"Das war für mich ein sehr belastendes Thema. Ich hatte immer diese feste Vorstellung, dass ein echter Mann auch dichtes Haar haben muss.“ Mithilfe von Haarteilen habe er sich eine dichte Haarpracht verschafft. Direkt vor seinem Einzug ins RTL-Dschungelcamp habe er sich das Fake-Haar zugelegt. Um seine kahlen Stellen zu verdecken, habe er außerdem Streuhaar benutzt. "Wenn ich bei Dates übernachtet habe, war das Kopfkissen am nächsten Tag voll mit dem Schütthaar und ich musste mir Ausreden überlegen, weshalb sich das Kopfkissen verfärbt hat.“

Domenico De Cicco unterzieht sich Haartransplantation

De Cicco entschied sich nun jedoch schließlich für eine langfristige Methode. In der Hairmedic Klinik in Dortmund ließ er sich in einer neunstündigen Prozedur etwa 12.000 Haare einpflanzen.

Domenico De Cicco
Domenico De Cicco bekam eine Haartransplantation.

Der 38-Jährige wandte sich an die Hairmedic-Praxis von Dr. Johannes Jürgen Weiand und auch der bestätigte, dass De Cicco die Situation um seine Haarpracht mehr als unangenehm ist. "Ich habe von Anfang an gemerkt, dass er sehr verkrampft ist, was das Thema angeht", sagte er. Der Eingriff sei dann am vergangenen Sonntag (12. Dezember) vorgenommen worden.

Domenico De Cicco
Domenico De Cicco bekam mehr als zehn Spritzen bei dem drastischen Eingriff.

Die Transplantation war noch nicht alles

Bei dem einen Eingriff wird es jedoch nicht bleiben, wie De Cicco erklärt. "Ich werde auch noch eine PAP machen, das ist eine Eigenblutbehandlung. Demnächst werde ich auch noch eine Pigmentierung vornehmen." Das sei jedoch erst einmal für die Zukunft geplant. Er sei froh, dass alles funktioniert hat.

Lesen Sie auch: Erblich bedingter Haarausfall: Wie Sie dagegen vorgehen können

An Männer, die ebenfall mit kahlen Stellen und Haarausfall kämpfen, hat der Reality-Star auch noch eine Botschaft: "Ich möchte anderen Männern zeigen, dass es keine Schande ist, wenn man unter lichtem Haar leidet. Jeder kann diesen Schritt gehen, obwohl ich selbst jahrelang Angst davor hatte, bin ich ihn nun gegangen. Mein Leben lang habe ich mich dafür geschämt und bei Blicken zu mir hoch habe ich gedacht: 'Gucken die auf mein lichtes Haar?' Diese Komplexe wollte ich ein für alle Mal loswerden und das Jahr 2022 mit neuem Selbstbewusstsein beginnen. Das war ein Schritt, der meinem Leben mehr Lebensqualität verleihen wird."  © 1&1 Mail & Media/spot on news