Nicht noch eine Hollywood-Ehe! David Schwimmer (50) und Zoe Buckman (31) haben sich nach sechs Jahren eine Auszeit genommen.

Schon in der Erfolgsserie "Friends" hatte David Schwimmer aka "Ross Geller" einfach kein Glück mit den Frauen. Ehefrau "Carol" ließ ihn wegen einer Frau (!) sitzen und auch die Beziehung mit "Rachel" aka Jennifer Aniston war ziemlich turbulent, ehe es in der letzten Staffel dann doch ein langersehntes Happy End gab.

Jetzt scheint ihn seine Rolle einzuholen! Der Schauspieler und seine Ehefrau Zoe Buckman haben nach sechs Jahren Ehe ihre Trennung bekannt gegeben. Wenn auch erstmal vorläufig.

Eine Liebe wie aus dem Bilderbuch

Das Paar bittet darum, seine Privatsphäre zu respektieren. Aber was ist bloß schief gelaufen? David und Zoe sind seit 2007 ein Paar. Kennengelernt hatten sie sich in London, wo David gerade die Komödie "Run" drehte und Zoe als Kellnerin in einem Club arbeitete. Die Britin zog sofort zu ihrem Schatz nach Los Angeles. 2010 dann die Traumhochzeit, gefolgt von der Geburt von Töchterchen Cleo (5) 2011.

Fernab der Öffentlichkeit

Über ihre Beziehung wahrte das Paar stets Stillschweigen. Sogar öffentliche Auftritte waren rar. Zuletzt zeigten sich David und Zoe im Oktober 2016 gemeinsam auf dem roten Teppich. Hoffentlich kratzen sie nochmal die Kurve ...   © top.de