Freudige Nachrichten bei Melissa Rauch: Die aus der Fernsehserie "The Big Bang Theory" bekannte Schauspielerin ist zum zweiten Mal Mutter geworden. Aufgrund der Corona-Pandemie musste sie jedoch alleine ins Krankenhaus. Zur Geburt äußerte Rauch sich jetzt in einem Essay.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Sie sei überglücklich und sehr dankbar, die Geburt ihres Sohnes verkünden zu können, teilte Melissa Rauch ihren Followern bei Instagram mit.

Auch den Namen gab die Schauspielerin bereits bekannt: Der Kleine heißt Brooks Rauch. Das verrät auch das Foto, das Rauch gemeinsam mit der frohen Botschaft teilte: Es zeigt eine kleine hellblaue Baby-Mütze, auf deren Vorderseite der Name zu lesen ist.

Melissa Rauch wendet sich an andere "Pandemamamas"

Sie könne gar nicht beschreiben, wie glücklich sie sei, den kleinen Jungen in ihrer Familie zu haben – aber zu sagen, dass es eine surreale Zeit sei, um Leben auf die Welt zu bringen, sei noch untertrieben.

Mit einem Beitrag für das Magazin "Glamour" richtete sich Rauch an andere werdende Mütter während der Corona-Pandemie, die sie inklusive sich selbst als "Pandemamamas" bezeichnet: "Ihr seid nicht alleine."

In den Tagen vor der Geburt habe sie viel verarbeiten müssen, schreibt Rauch in ihrem Essay unter anderem. Denn ihr Mann habe sie aufgrund der aktuellen Corona-Krankheitswelle nicht ins Krankenhaus begleiten können – er habe auf die gemeinsame Tochter aufpassen müssen. Die geplante Betreuung durch andere Familienmitglieder sei keine Option mehr gewesen.

Schauspielerin bringt Sohn alleine zu Welt

Sie habe gute Tage gehabt, an denen sie optimistisch gewesen sei und gedacht hätte "Ich schaffe das" – an anderen Tagen habe sie dagegen Panik verspürt, schildert Rauch ihre Situation. Sie habe versucht, sich bestmöglich vorzubereiten, Desinfektionstücher in ihre Krankenhaustasche gepackt und Atemübungen mit Mundschutz gemacht.

Dann habe sie sich mit dem Gedanken angefreundet, dass dies das erste gemeinsame Abenteuer mit ihrem Kind sei. Sie habe sich gedacht: "Ich werde nicht alleine sein. Ich habe einen Partner. Den gleichen, der in mir drin seit neun Monaten meinen Herzschlag gehört hat." Und ihr Ehemann? Der habe die Geburt schließlich via Video-Anruf verfolgt, berichtet Rauch zudem.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Bildergalerie starten

Melissa Rauch wird 40: Was die "Big Bang"-Stars heute machen

Am 23. Juni feiert Melissa Rauch ihren 40. Geburtstag. Rund zwölf Jahre lang spielte Sie die Rolle der Bernadette Rostenkowski in der US-Sitcom "The Big Bang Theory". Was aber machen Rauch und der restliche "Big Bang"-Cast heute?