(dh/cze) - Den "Bachelor" konnte sie nicht für sich erobern, doch am Leben vor der Kamera scheint Georgina Fleur Gefallen gefunden zu haben. Und eines muss man ihr auch lassen: Sie feilt eifrig an ihrer "Karriere" und lässt keine Gelegenheit aus, sich ins Gespräch zu bringen.

Nachdem schon so private Angelegenheiten wie Schulden und eine Brust-OP Themen in der Klatsch-Presse waren, gelingt der Ex-"Bachelor"-Kandidatin der nächste Coup: Gemeinsam mit ihrer neuen Liebe, dem Industriellensohn und Millionär Andy, räkelt sie sich vor der RTL-Kamera.

Dass die beiden dabei ihre Rollen allerdings so schlecht spielen, dass nicht einmal die gutherzigsten Zuschauer an die tiefen Gefühlen zwischen Georgina und Andy glauben? Geschenkt. Hauptsache, das Fernsehen war da.