Mit seiner Schauspielkunst hat Gérard Depardieu schon länger nicht mehr von sich reden gemacht. Mit seinem Verhalten dafür umso mehr. Mit exzentrischer Schrulligkeit lässt sich die jüngste Eskapade des Wahl-Russen allerdings nicht abtun. In einem geschmacklosen Werbespot verhöhnt Depardieu ein totes Tier.

Ein Schuss ertönt vor schwarzem Hintergrund. Dann ist Gérard Depardieu zu sehen, wie er sich triumphierend über einen toten Hirsch beugt und sagt: "Um einen Hirsch zu jagen, musst du immer pünktlich sein. Dank meiner Cvstos war ich pünktlich. Und seine Zeit war gekommen." Spöttisch sendet der Schauspieler noch einen Luft-Kuss hinterher.

Kaum zu glauben, aber mit diesem geschmacklosen Clip bewirbt der Schauspieler eine neue Luxus-Uhrenkollektion eines schweizerischen Herstellers.

Die Depardieu gewidmete Special-Edition trägt zudem noch den Zusatz "Proud to be Russian" (dt.: Stolz, Russe zu sein). Um den seiner Ansicht nach zu hohen Steuerzahlungen in seiner Heimat Frankreich zu entgehen, hatte Depardieu Anfang 2013 nach einem Angebot Wladimir Putins die russische Staatsbürgerschaft angenommen.

Gerard Depardieu ist selbst Weinbauer und weiß deshalb, was einen guten Tropfen ausmacht. Und anscheinend hat er sich dadurch auch eine ordentliche Toleranz für Alkohol erarbeitet. Glaubt man, was er dem Magazin "So Film" in einem Interview erzählt hat, dann schluckt Depardieu an einem guten Tag ganz schön was weg.