Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer haben ihre Beziehung Anfang des Jahres öffentlich gemacht. In einem Interview plauderte das Paar nun offen wie nie über die Liebe - und warum das Versteckspiel aufhören musste.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer sind offiziell seit Anfang des Jahres ein Paar. Bei der Präsentation der Evening Capsule Collection von Designer Wolfgang Joop zeigten die beiden Schauspieler ihre noch junge Liebe und scheuten auch vor Fragen neugieriger Journalisten nicht zurück.

Die beiden treten gern zusammen in der Öffentlichkeit auf. "Es war eine bewusste Entscheidung, einmal klarzumachen: Ey, wir sind ein Paar. Dann weiß das jeder und dann ist das auch okay", erklärte Schweighöfer im Gespräch mit RTL.

"Man kann sich auch mal einen Handkuss zuwerfen"

Das Liebesouting habe praktische, aber auch romantische Vorteile: "Jetzt haben wir ein bisschen mehr Freiheit und das ist auch cool", so Schweighöfer weiter. Was er damit meint? Weder müssten sie getrennt "am Tisch sitzen" noch romantische Gesten zurückhalten. "Man kann sich auch mal einen Handkuss zuwerfen und der kann gefangen werden", sagte er in Richtung seiner Freundin.

In der Vergangenheit hatte der 38-Jährige sein Privatleben strikt aus der Öffentlichkeit herausgehalten, um seine ehemalige Lebensgefährtin Ani Schromm und die beiden gemeinsamen Kinder zu schützen. Auch die Trennung im vergangenen Jahr hielt er lange geheim.

Die 15 Jahre jüngere Fee kam im Interview ebenfalls zu Wort. Einmal mehr wiederholte sie, was sie an ihrem Freund so mag: "Du bist wirklich so schön zu begeistern", meinte sie an Schweighöfer gewandt. Als er dann ergänzte, "Ich mache ein gutes Rührei", sagte sie: "Und einen super Kaffee mit Honig". (jkl)  © spot on news

Neue Liebe für Umut Kekilli

Umut Kekilli ist wieder verliebt. Mit Fitnessmodel Jordan Carver scheint der ehemalige Fußballspieler sein Glück gefunden zu haben. Gegenüber der Bild bestätigte das frisch gebackene Paar seine Liebe.