13 Jahre Altersunterschied machen Hugh Jackman (49) nichts aus. In einem Interview erinnerte er sich jetzt an die erste Begegnung mit seiner Frau, Deborra-Lee Furness (62), vor 21 Jahren. Ein französisches Dessert spielte dabei eine wichtige Rolle.

Damals hatte Hugh Jackman gerade frisch die Schauspielschule abgeschlossen und seinen ersten Job. "Das war ein großer Einschnitt für mich. Ich hatte echt Angst", sagte er im "The Jess Cagle Interview" auf "People TV".

"Deb war ein großer Star. Ich wurde abgeholt und Deb saß auf dem Vordersitz des Autos. Ich werde das niemals vergessen. Sie löste ihren Anschnallgurt, drehte sich um, nahm ihre Sonnenbrille ab und sagte 'Hi. ich bin Deborra-Lee Furness, schön, dich kennenzulernen.’ Ich erinnere mich, dass ich dachte: 'Ich mag dieses Mädchen.'"

Erstes Date nach sechs Wochen

Bis Hugh Jackman seine Zukünftige allerdings nach einem Date fragte, vergingen sechs Wochen. "Deb und ich waren bereits beste Freunde, und ich merkte, dass ich meine Chefin toll fand. Das macht man eigentlich nicht. Es ist unprofessionell und peinlich."

Erst ignorierte Hugh Jackman seine Gefühle. "Ich sprach eine Woche nicht mit Deb", erzählte er. "Dann dachte ich: 'Das ist kein guter Plan.'"

Beim Nachtisch funkte es

Schließlich rang er sich dazu durch, sie zu einem Abendessen mit Freunden einzuladen. "Ich habe 20 Leute eingeladen. Sie kam und ich sagte: 'Deb, hilf mir doch beim Dessert.' Mein Vater ist ein toller Koch. Er brachte mir bei, Crêpes Suzette zu machen. Es war ein guter Moment für Crêpes Suzette."

Die Crêpes mit Orangensoße waren schließlich der Schlüssel zu Debs Herzen. 1996 heiratete das Paar und adoptierte zwei Kinder, Oscar (17) und Ava (12). (jj)


  © top.de