Der bekannte amerikanische Filmstar Jennifer Garner ist unter die Keksverkäufer gegangen: Um die US-Organisation Girl Scouts zu unterstützen, stellte sie sich vor ein Lebensmittelgeschäft und bot selbst gemachte Cookies an. Da staunten die Passanten nicht schlecht.

Mit einem so bekannten Gesicht fällt es natürlich leichter, eine prominente Organisation zu unterstützen. Das dachte sich vermutlich auch Jennifer Garner, als sie beschloss, vor einem amerikanischen Lebensmittelladen selbst gemachte Kekse zu verkaufen.

Mutter dreier Kinder unterstützt Girl Scouts

Die Schauspielerin, selbst Mutter zweier Töchter und eines Sohnes, verriet, dass sie ihre Wochenenden wie viele andere Eltern verbringt. Dazu postete sie auf Instagram ein Foto, das sie dabei zeigt, wie sie Passanten ihre Girl Scout Kekse anbietet – mithilfe eines selbst gemalten Pappschilds! Dazu fügte sie gleich drei Hashtags an: "#tistheseason", "#comeandgetem" und "#whodoesntloveagirlscout."

Schauspielerin gibt wertvolle Tipps

Schon 2016 verriet der US-Filmstar ihre Leidenschaft für Girl Scout Cookies: "Ich gebe den Mädchen Tipps, wie sie ihre Kekse besser verkaufen können." Dabei betont sie, dass sie von den Passanten nicht als prominenter Star, sondern einfach als Mutter und Unterstützerin wahrgenommen wird.

Kekse für einen guten Zweck

Girl Scouts ist eine bekannte amerikanische Organisation, die Mädchen in ihrer Entwicklung und Erziehung stärkt und unterstützt. Mit dem Verkauf von Cookies erhält die Initiative zusätzliche Unterstützung, denn jeder Kauf hilft dabei, das Projekt voranzubringen.  © 1&1 Mail & Media / CF

Jennifer Garner als Mann verkleidet auf Instagram

Erkennen Sie, welcher Hollywoodstar sich hier zum Jahreswechsel einer kompletten Typveränderung unterzogen hat? Kleiner Tipp: Hinter der Kurzhaarfrisur und der Gesichtsbehaarung versteckt sich eine Dame…