"King of Queens"-Star Kevin James gibt sein Comeback im Fernsehen. Er übernimmt die Hauptrolle in einer neuen Sitcom. Wenn die Quoten stimmen, kommt die Comedy-Serie sogar ins Kino.

Kevin James unterschrieb laut der US-Webseite "deadline.com" beim Medienunternehmen Lionsgate einen Vertrag über zehn Folgen. In der Serie übernimmt er nicht nur die Hauptrolle, er ist auch ausführender Produzent. Wenn die Quoten stimmen, sollen weitere 90 Folgen gedreht werden. Ein Kinofilm ist ebenfalls geplant.

Kevin James kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück: Als Paketlieferant Doug Heffernan in "King of Queens" wurde er weltberühmt. Nach neun Staffeln aber war Schluss, James zog es nach Hollywood. Er spielte in Komödien wie "Kindsköpfe" und "Hitch – der Date-Doktor". Derzeit ist sein Film "Kindsköpfe 2" in den deutschen Kinos zu sehen.

James' neue Comedy-Serie soll sich von anderen Sitcoms absetzen. Die Show ist als Multicamera-Serie geplant. Die Folgen werden von mehreren Kameras gefilmt und vor Live-Publikum aufgezeichnet. Andere Sitcoms werden oft mit eingespielten Retorten-Lachern unterlegt.

Ausstrahlungstermine noch unbekannt

Sonst weiß man über die neue Sitcom noch wenig. Name und Ausstrahlungstermine sind bislang nicht bekannt, welche Schauspieler neben James in der Serie mitwirken, ist offen. Vielleicht gibt es ja ein Wiedersehen mit "King of Queens"-Ehefrau Leah Remini.

Es ist nicht das erste Mal, dass Lionsgate eine neue Sitcom mit gestandenen Stars entwickelt. Das Medienunternehmen produziert auch Charlie Sheens neue Serie "Anger Management".