Da wird sich ihr Ex aber freuen. Mel B wurde von einem Gericht jetzt zu 40.000 US-Dollar Unterhalt verdonnert – pro Monat!

Es ist nur eine weitere Schlammschlacht in Hollywood. Für Mel B (42) dürfte sie aber besonders hart werden. Denn obwohl sie die Scheidung von Ehemann Stephen Belafonte (42) im März wegen häuslicher Gewalt und Untreue eingereicht hat, muss die Sängerin jetzt für ihren Ex blechen!

Teurer Lifestyle

Satte 40.000 Dollar (ca. 35.000 Euro) pro Monat, plus die 140.000 Dollar (ca. 122.000 Euro) Anwaltskosten ihres Ex soll die "America's Got Talent"-Jurorin nun zahlen, wie TMZ berichtet. Das beschloss jetzt ein Richter in Los Angeles. Damit soll Stephen seine Kosten für Miete, Lebensmittel und Telefonrechnungen decken können.

Dass Promis einen exklusiven Lifestyle haben, ist nichts Neues. Doch wie Mel B satte 50 Millionen Dollar um die Ecke zu bringen, ist schon eine Leistung!

Eigentlich pleite

Gefordert hatte der Filmproduzent, der angeblich momentan über kein eigenes Einkommen verfügt, zuerst 55.000 Dollar. Doch Mel B konnte den Richter runterhandeln. Aus nicht unerheblichem Grund: Das Ex-"Spice Girl" soll pleite sein. 50 Millionen Dollar – futsch!

Regelmäßige Einnahmen

Im Gegensatz zu ihrem Mann kommt bei Mel B allerdings regelmäßig monatlich etwas rein: 249.000 Dollar allein durch ihren Juroren-Job bei "America's Got Talent". Einen Lichtblick gibt es aber doch: Die 42-Jährige muss den Unterhalt nur so lange zahlen, bis die Scheidung durch ist. Hoffentlich kommt dann nicht noch die dicke Abrechnung … © top.de

Bildergalerie starten

Das sind einige der teuersten Scheidungen der Welt

Wenn es in vermögenden Familien zu einer Scheidung kommt, kann es schnell um mehrere Millionen Euro Unterhaltszahlungen gehen. Die folgenden Männer mussten ihren Ex-Frauen Unmengen an Geld zahlen.