Er dachte nicht, dass er jemals wieder auf der Bühne stehen wird. Jetzt konnte Michael Bublé sein Comeback feiern - und sprach im Interview mit "Herald Sun" über das schreckliche Schicksal seines Sohnes.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Es liegen schreckliche Zeiten hinter Michael Bublé. Weil sein vierjähriger Sohn Noah an Krebs erkrankt war, hatte sich der Sänger völlig aus der Musikwelt zurückgezogen.

2017 dann die gute Nachricht: Noah hat den Krebs besiegt! Jetzt gab der Jazz-Sänger endlich das langersehnte Bühnen-Comeback.

Doch wie er in einem Interview mit der australischen Zeitung "Herald Sun“ erzählt, war das nicht selbstverständlich. "Ich habe wirklich gedacht, dass ich niemals zur Musik zurückkehren werde", gestand er. "Die Familie ist das, was zählt. Die Gesundheit meiner Kinder steht an erster Stelle."

Schicksal kaum in Worte zu fassen

Über die Erkrankung seines Sohnes zu sprechen, fällt dem Sänger schwer: "Ich spreche über die Geschichte nicht, noch nicht einmal mit meinen Freunden, denn es tut zu sehr weh. Es ist mein Junge. Er ist ein Superheld und er muss es nicht immer wieder durchleben."

Er scheint kaum Worte zu finden, um das schreckliche Schicksal zu beschreiben: "Ich war in der Hölle. Und weißt du was: die Hölle scheint mir ein wirklich netter Urlaubsort, verglichen mit dem, was wir durchgemacht haben", sagt er im Interview.

Gute Nachrichten

Mit der Genesung seines kleinen Sohnes ist nun dieses furchtbare Kapitel für Bublé und seine Familie wohl abgeschlossen. "Ich werde zu einer Welt zurückkehren, die Liebe und Romantik und Lachen braucht, so sehr wie lange nicht."

Und nicht nur beruflich kann er wieder aktiv werden – auch privat scheint das Leben neue Fahrt aufgenommen zu haben: Im Sommer erwarten Bublé und seine Frau Luisana Lopilato das dritte gemeinsame Kind.

Neben Noah haben sie auch noch den zweijährigen Sohn Elias.© spot on news

Bildergalerie starten

Prominente Paten für den Nachwuchs

Lady Gaga als Patentante? Elton John hält große Stücke auf die schrille Sängerin - und hat sie zur Patin seiner beiden Söhne auserkoren. Auch andere Stars vertrauen ihren Nachwuchs prominenten Freunden an.