(sist) - Die "schlimmsten Monate" ihres Lebens hat Jana Beller hoffentlich hinter sich. Die Modelträume der diesjährigen Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel" drohten nach dem Rauswurf aus der Agentur von Heidi Klums Vater Günther und der darauf folgenden Schlammschlacht zwar zunächst zu platzen. Doch ihre neue Agentur "Louisa Models" will Jana ganz groß rausbringen. Chefin Louisa von Minckwitz weiß schon genau, wie.

Von Minckwitz hat Erfahrung: Sie verhalf schon Topmodels wie Julia Stegner und Eva Padberg zu internationalem Erfolg. Jetzt will sie das auch mit Jana schaffen. Der "Bild"-Zeitung verriet sie: "Jana wird Ende August nach Mailand gehen. Da findet die Fashion Week statt". Vorher verordnet die Modelchefin der gebeutelten 20-Jährigen aber Erholung, um die stressreiche Zeit bei Günther Klums Agentur "ONEeins" zu verdauen. "Sie hat in den vergangenen Monaten sehr gelitten. Sie muss sich entspannen, sich in Form bringen."

Louisa von Minckwitz ist von ihrem neuen Model überzeugt: "Jana ist ideal für internationale Laufstege. Sie hat eine schöne Ausstrahlung", sagte sie der "Bild". Auch Janas Freund Dimitri, der Günther Klum ein Dorn im Auge war, weil er die 20-Jährige angeblich selbst managen wollte, nimmt sie in Schutz. Er sei zwar sehr beschützend, hätte sich jedoch nie eingemischt. "Ich würde mich freuen, wenn jedes meiner Models einen so süßen Freund hätte wie sie."