Der ehemalige DSDS-Kandidat und "Let´s Dance"-Teilnehmer Ardian Bujupi sorgt für Schlagzeilen. Allerdings nicht wegen seiner Musik - der 22-Jährige wird von der Polizei gesucht. Der Grund: Verdacht auf gefährliche Körperverletzung.

Am Samstagabend soll Ardian in einem Frankfurter Club ausgerastet und daraufhin einen 19-jährigen Schüler attackiert haben, berichtet die "Bild"-Zeitung. In Folge eines Streits mit dem jungen Mann fing der Sänger angeblich an, auf diesen einzuschlagen.

Mit voller Kraft soll er ihm ins Gesicht geschlagen und erst aufgehört haben, als der Schüler am Boden lag, berichtet das Blatt weiter. Weitere Diskotheken-Besucher alarmierten die Polizei, doch als diese eintraf, hatte Ardian Bujupi den Club bereits wieder verlassen.

Der Sänger wird nun von der Polizei gesucht, die wegen der Prügelattacke die Ermittlungen eingeleitet hat. Als Strafe für die schwere Körperverletzung drohen dem 22-Jährigen, sofern er sich als schuldig erweist, zwischen sechs Monaten und zehn Jahren Haft. (frei)