Ein bisschen Botox hier, ein kleiner Schnitt da: Mit Schönheits-OPs kann so mancher Star den Alterungsprozess gewieft vertuschen. Schauspieler Ray Liotta hat es aber gewaltig übertrieben.

Wer ist bitteschön der Botox-Unfall an der Seite der hübschen Karsen Liotta? Es ist tatsächlich "Good Fellas"-Schauspieler Ray Liotta. Der 61-Jährige zeigte sich am Samstag bei den "Screen Actors Guild Awards" (SAG) komplett verändert.

Der Vater von Karsen (18), einer der beliebtesten Bösewicht-Mimen Hollywoods, hat sein markantes, vernarbtes Gesicht gegen ein aalglattes, bis hinter die Ohren gestrafftes eingetauscht.

Ray Liottas Narben waren Markenzeichen

Dabei standen Ray Liottas Narben seiner Karriere nie im Wege. Das Gegenteil war der Fall. Seinen Filmfiguren verlieh das verwegene Aussehen oft den letzten Schliff.

Diese OP (oder OPs?) hätte er sich also sparen können. (mam)