• Sonya Kraus unterzieht sich derzeit einer Chemotherapie.
  • Nun spricht sie in einem Interview über die Behandlung und ihre "schlimmsten Tage".

Mehr Promi-News finden Sie hier

Moderatorin Sonya Kraus muss sich momentan einer Chemotherapie unterziehen. Doch die 48-Jährige hat es fast geschafft: "Noch vier Wochen, dann bin ich durch mit der Chemo", sagte sie der "Bild"-Zeitung bei einer Veranstaltung. Seit fünf Monaten bekommt Kraus regelmäßig drei bis fünf Stunden lang Infusionen im Frankfurter Brustzentrum verabreicht.

Zum Glück gebe es "viele begleitende Medikamente", erklärte Kraus weiter. "Natürlich habe ich eine Million Zipperlein." Aber darauf fokussiere sich die 48-Jährige nicht, sie habe eine andere Denkweise.

Sonya Kraus über ihre Chemo: An diesen Tagen habe sie "richtig gelitten"

Weiter erzählte sie: "Im Bett liegen, ausschlafen und entspannen – das waren die schlimmsten Tage für mich." An diesen Tagen habe die Moderatorin "richtig gelitten", gab sie im Gespräch mit der Zeitung zu. Ihr Trick: sich mit anderen Tätigkeiten ablenken. "Ich bin dann mit dem Hund spazieren gegangen." Den Geist mit anderen Dingen zu beschäftigen, "das hilft mir und ich denke auch anderen".

Die Chemo hinterlässt aber auch bei Kraus Spuren. Von ihren Wimpern und Haaren musste sie sich bereits verabschieden, wie sie im April via Instagram erklärte. "Haarkranz vorne rum noch okay, hinten Glatze", hieß es damals in einem Post. Doch davon lässt sich der TV-Star nicht unterkriegen und greift zur Perücke. "Ich bin total verknallt in meine Perücke", schwärmte Kraus im "Bild"-Interview. "Eine Minute Frisieren ist so geil. Ich werde das auf jeden Fall beibehalten."

Mitte Februar hatte Sonya Kraus via Instagram mitgeteilt, dass sie sich im September 2021 aufgrund eines hochaggressiven Tumors beide Brüste hat abnehmen lassen. An die Öffentlichkeit ging sie mit ihrer Geschichte auch, um anderen Patientinnen und Patienten Mut zu machen sowie um auf die Dringlichkeit der Krebsvorsorge hinzuweisen.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Gezeichnet und trotzdem kämpferisch: Diese Stars trotzen ihrer Krankheit und sind Vorbilder

Auf Galas, Partys und roten Teppichen strahlen Musikerinnen, Schauspieler und Entertainer um die Wette. Was ihre Fans häufig nicht ahnen: Hinter dem schönen Schein haben auch Promis häufig mit Krankheiten zu kämpfen. Einige Stars gehen offen mit ihrer Erkrankung um - um auf Leiden aufmerksam zu machen und anderen ein Vorbild zu geben.