Keine drei Monate ist es her, da musste Duane Chapman, besser bekannt als "Dog – Der Kopfgeldjäger", mit dem Krebstod seiner Frau Beth einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Jetzt hat der 66-Jährige selbst gesundheitliche Probleme.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Duane "Dog" Chapman liegt derzeit im Krankenhaus. Das berichtet nun das US-Portal "TMZ". Demnach wurde der TV-Kopfgeldjäger am Wochenende mit Schmerzen in der Brust in ein Krankenhaus im US-Bundesstaat Colorado gebracht. Quellen sprechen von einem "möglichen Herzinfarkt".

Noch sei nicht klar, was die Herzprobleme verursacht habe. Möglicherweise müsse Duane Chapman sogar operiert werden.

Duane "Dog" Chapman: Sein Sprecher meldet sich zu Wort

Auf Twitter bestätigte derweil ein Sprecher, dass Dog behandelt wird: "Ich kann bestätigen, dass Dog in ärztlicher Behandlung ist und sich erholt. Danke für all eure Genesungswünsche – macht so weiter."

Der Vorfall ereignete sich nur kurze Zeit nach dem Tod von Duane Chapmans Ehefrau Beth, wie "TMZ" berichtet. Die 51-Jährige erlag Ende Juni einer Kehlkopfkrebserkrankung. Zwei Jahre lang kämpfte sie gegen die Krankheit.

Beth Chapman, die mit bürgerlichem Namen Alice Elizabeth Smith hieß, war seit 2006 mit Dog verheiratet. Gemeinsam waren sie zwischen 2004 und 2012 in der Reality-TV-Serie "Dog – Der Kopfgeldjäger" zu sehen.  © 1&1 Mail & Media / CF